Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 19:15 Uhr

Grüne kritisieren Schneidewind

Homburg. Der Grünen-Landtagsabgeordnete Klaus Kessler kritisiert die Rechtfertigung des Homburger OB Rüdiger Schneidewind (SPD ) zu dessen Überwachungsaffäre. Die Argumentation, Stellen zweier entlassener Mitarbeiter nicht mehr zu besetzen und dadurch jährlich 138 000 Euro zu sparen, sei hanebüchen. Als er die Detektei beauftragt habe, sei nicht abzusehen gewesen, dass ein mutmaßliches Fehlverhalten von Mitarbeitern aufgedeckt würde, so Kessler. red