| 20:43 Uhr

Neuwahlen beim Pfälzerwald-Verein
Groß und Janik führen Pfälzerwäldler

Die ausgezeichneten Wanderer und Walker des Pfälzerwald-Vereins Erbach auf einen Blick.
Die ausgezeichneten Wanderer und Walker des Pfälzerwald-Vereins Erbach auf einen Blick. FOTO: Klaus Janik
Erbach. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Pfälzerwald-Vereins Erbach wurden zahlreiche Wanderer geehrt. Von red

Der Pfälzerwald-Verein Erbach konnte zu seiner Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen 51 Mitglieder im Martin-Luther-Haus, Erbach begrüßen. Der Ortsgruppenvorsitzende Günter Groß betonte in seinem Bericht die positive Entwicklung des Vereins und bedankte sich bei allen Mitgliedern, Helfern, Spartenleitern, Vorstandsmitgliedern für ihre hervorragende Arbeit in 2017 und gab der Hoffnung Ausdruck, dass diese im neuen Jahr genauso gemacht werde. Er wünschte allen Mitgliedern Gesundheit, den Kranken eine Gute Besserung und viel Glück für das Jahr 2018.


Nach den Berichten der einzelnen Spartenleiter fand die Ehrung und Auszeichnung verdienter Wanderer und Nordic Walker 2017 statt. Wanderwart Max Ringeisen berichtete, dass im Jahr 2017 1060 Personen 9675 Kilometer (inklusive einer Fahrradtour) zurückgelegt haben. Gertraut Groß, Karola Raab und Petra Schindler haben je 100 Gesamtwanderungen, Wigand Schäfer 200, Christine und Rudi Rojan je 300, Herbert Sarther 500, Manfred Ecker 600, Helga Waldow-Gehrhardt und Max Ringeisen je 800, und Klaus Janik hat mittlerweile schon die stolze Zahl von 1300 Gesamtwanderungen erreicht.

Sie werden anlässlich des Waldfestes am 24. Juni an der Peter-Schulzen-Hütte in Erbach besonders geehrt und ausgezeichnet. 38 Wanderer haben das Soll von neun Wanderungen im Jahr 2016 erfüllt. Sie wurden mit einer Besitzurkunde und Abzeichen geehrt und ausgezeichnet. Die fleißigsten Wanderer 2017 waren Max Ringeisen mit 75, Herbert Sarther mit 50 und Klaus Janik mit 49 Wanderungen.



Die Sparte Nordic Walking war ebenfalls fleißig unterwegs. Hier haben 959 Personen insgesamt 8162 Kilometer zurückgelegt. Die fleißigsten Walker waren Manfred Völckel mit 87, Peter Senftleben 83, und Klaus Janik mit 76 Teilnahmen. Insgesamt haben damit 17 Walker ihr Jahressoll 2017 von 25 Teilnahmen erfüllt. Für 25 Jahre Vereinstreue wurden Ursula und Klaus Heßler geehrt. Für 40 Jahre Vereinstreue und gleichzeitig Gründungsmitglieder wurden Irene und Hans Herz, Annemarie und Jürgen Grub (nicht anwesend) sowie Helga Waldow-Gehrhardt geehrt, und mit einer Urkunde und einem Präsent bedacht.

Als Versammlungsleiter wurde Christian Rodewald gewählt, der die Entlastung des Vorstandes und die Wahl des Vorsitzenden vornahm. Dabei wurden Günter Groß erneut zum Vorsitzenden und Klaus Janik zu seinem Stellvertreter wieder gewählt. Neu im Vorstand wurde die Rechnerin Gerlinde Meyer, als Schriftführer Horst Raab und als Wanderwart Manfred Much gewählt.

Ebenfalls wurden Rudi Rojan als Wege- und Markierungswart, Herbert Sarther als Hüttenwart und für die Hüttenvermietung Bernhard Lambing gewählt, sowie als Beisitzer Christa Seelinger, Manfred Ecker, Max Ringeisen und Peter Senftleben. Die Kassenprüfer Christine Rojan und Karola Raab wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Einiges steht wieder an in diesem Jahr, die Vereinstätigkeit bei den Pfälzerwäldlern hat einen hohen Stellenwert: Mit einer Vorschau auf das neue Wanderjahr hob Wanderwart Max Ringeisen das Waldfest am 24. Juni, den deutschen Wandertag in Detmold vom 15. bis 19. August, die Seniorenfahrt zum Baumwipfelpfad am 5. September sowie die Freundschaftswanderung am 3. Oktober in Freinsheim besonders hervor, ehe der Vorsitzende Günter Groß die harmonisch verlaufende Jahreshauptversammlung beendete.