| 20:24 Uhr

Autos übergeben
Gewinnsparer ermöglichen Autospenden

Sparkassendirektor Ralph Marx (Fünfter von links) übergab in einer Feierstunde Schlüssel und Fahrzeugpapiere an Roland Engel (links daneben) für den DJK Kreisverband St. Ingbert, an Alexandra Schuchter (Zweiter von rechts) für die Ökumenische Sozialstation und Carmen Baltes für das CDJD-Berufsbildungswerk Homburg.
Sparkassendirektor Ralph Marx (Fünfter von links) übergab in einer Feierstunde Schlüssel und Fahrzeugpapiere an Roland Engel (links daneben) für den DJK Kreisverband St. Ingbert, an Alexandra Schuchter (Zweiter von rechts) für die Ökumenische Sozialstation und Carmen Baltes für das CDJD-Berufsbildungswerk Homburg. FOTO: Markus Hagen
Homburg. KSKS-Saarpfalz und Sparverein Saarland übergeben Spendenautos an karitative Einrichtungen.

(ha) In einer kleinen Feierstunde übergaben die Kreissparkasse Saarpfalz und der Sparverein Saarland auf dem Christian-Weber-Platz vor dem KSK-Hauptsitz in Homburg drei Spendenfahrzeuge an karitative Einrichtungen. Der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuz St. Ingbert erhielt ebenso einen Peugeot 208, wie die Ökumenische Sozialstation Bexbach. Das Christliche Jugenddorf Homburg bekam einen Peugeot Partner.KSK-Sparkassendirektor und Vorstandsmitglied Ralph Marx erklärte bei der Übergabe von Fahrzeugschlüssel und Wagen-Papieren an Roland Engel (DJK Kreisverband St. Ingbert), an Carmes Baltes (CJD Berufbildungswerk Homburg) und Alexandra Schuchter (Ökumenische Sozialstation Bexbach), dass die Kreissparkasse ihren Kunden schon seit mehr als einem halben Jahrhundert das Gewinnsparen anbiete. Mit dieser Sparform könne man mit niedrigen Einsätzen nicht nur tolle Gewinne erhalten, sondern auch soziale Projekte mitfinanzieren.


Unter der Leitlinie ,,Sparen mit Gewinn – Helfen mit Herz“ erfreue sich das Gewinnsparen im Saarland nach wie vor großer Beliebtheit. Neben dem Sparen und Gewinnen übernehme der Sparverein Saarland eine wichtige Funktion im sozialen Gefüge des Saarlandes, so Marx. Jährlich kämen durch die Käufer von Gewinnspar-Lose rund 925 000 Euro für soziale Zwecke zusammen. Seit 1967 ist der Sparverein Saarland im Sozialbereich tätig. Rund 23,5 Millionen Euro konnte der Verein bisher für soziale Projekte und Einrichtungen zur Verfügung stellen. Schwerpunkt seiner Hilfe ist die Unterstützung der Mobilen Sozialen Dienste und von gemeinnützige Projekten und Institutionen. So wurden im Saarland in diesem Jahr bereits 45 Fahrzeuge in einem Gesamtwert von 510 000 Euro an soziale Einrichtungen übergeben. „Auch die Kreissparkasse Saarpfalz ist sich ihrer Verantwortung bewusst und sorgt im Sinne der großen Sache unentgeltlich für den Vertrieb der Gewinnlose“, erklärte Sparkassendirektor Ralph Marx. Man freue sich, dass man nun drei karitativen Einrichtungen mit jeweils einem Fahrzeug ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk machen könne.

Sein Dank ging an die Kunden der Sparkassen und Volksbanken, die in diesem Jahr mehr als 7,4 Millionen Gewinnspar-Lose gekauft hätten. „Sparen mit Gewinn – Helfen mit Herz“, ein Slogan, der gleich doppelt wertvoll sei.

(ha)