| 00:00 Uhr

Garage auf Vereins-Gelände aufgebrochen

Homburg/Bexbach. bea

Noch keine Entwarnung gibt es in Sachen Einbrüche. Am Sonntagabend versuchten Diebe erfolglos, die Haupteingangstür zu einer Apotheke in der Eisenbahnstraße in der Nähe des Homburger Bahnhofs aufzudrücken. Dadurch wurde der Einbruchsalarm ausgelöst, teilte die Polizei mit. In der Nacht zum Freitag wurde mit einem Stein ein rückwärtiges Fenster eines Hauses in der Straße Zum Lappentascher Hof eingeworfen und sämtliche Räume durchsucht. Entwendet wurde nichts. Bereits zwischen vergangenem Mittwoch, 25. Februar, gegen 22 Uhr und Donnerstag, 26. Februar, gegen 8 Uhr hebelten Unbekannte das Zugangstor zu dem Gelände des Fußballvereins Tus Lappentascherhof in der Robert-Schumann-Straße auf und gelangten so auf das Grundstück. Dort wurde eine freistehende Garage aufgebrochen, gestohlen wurde nichts, so die Polizei weiter. Im gleichen Zeitraum sei die Tür zu einem Appartement eines Mehrfamilienhauses in der Bexbacher Adlergasse aufgebrochen worden. Ob etwas gestohlen wurde, sei noch unklar.

Viel Lärm dürften Einbrecher verursacht haben, als sie zwischen Dienstag und Freitag, 25. und 27. Februar, mit einem Hammer und einem Hebelwerkzeug die Kellertür eines Hauses in der Siemensstraße in Bexbach eingeschlagen und aufgehebelt haben. Teile des Diebesgutes wurden am Freitagmorgen an einem Feldweg Richtung Niederbexbach gefunden. In der Nacht zu Mittwoch, 25. Februar, kam es zu einem weiteren Einbruch in das katholische Pfarramt Frankenholz in der Schulstraße. Hier hätten der oder die Täter aber nichts gefunden, was sie stehlen konnten.

Hinweise von möglichen Zeugen nimmt die Polizeiinspektion in Homburg unter Tel. (0 68 41) 10 60 entgegen.