| 00:00 Uhr

Fußball-Saarlandliga: Jägersburg in Friedrichsthal auf Formsuche

Jägersburg. Nach der 0:5-Heimklatsche von Tabellenführer FSV Jägersburg am vergangenen Samstag gegen den SV Auersmacher, geht es an der Tabellenspitze der Fußball-Saarlandliga plötzlich wieder richtig spannend zu. sho

Der FSV führt mit 45 Zählern vor dem SV Bübingen (43 Punkte), Auersmacher (41) sowie dem FV Eppelborn (40) das Klassement an. "Das sind auch die vier Mannschaften, die in meinen Augen den Kampf um Meisterschaft und Relegationsrang zwei unter sich ausmachen werden", sagt Jägersburgs Sportvorstand Werner Finken. Seine Mannschaft muss an diesem Samstag um 15.30 Uhr beim stark abstiegsgefährdeten Tabellen-16. SC Friedrichsthal antreten. "Obwohl wir in Friedrichsthal meist gut gespielt haben, konnten wir noch nie dort gewinnen. Auch im Hinspiel hat uns Friedrichsthal stark gefordert. Das 1:1 war aufgrund der starken Leistung des SC in der zweiten Hälfte letztlich sogar etwas glücklich für uns", erwartet Finken auch am Samstag "alles andere als einen Spaziergang für unser Team".

Es gelte nach der jüngsten Niederlage gegen Auersmacher, Charakter zu zeigen und über den Kampf ins Spiel hineinzufinden. "Ich bin der Meinung, dass die Niederlage gegen Auersmacher kein Beinbruch war - eher ein Spiel, das uns aufrütteln sollte. Ich hatte schon immer gesagt, dass wir mit beiden Füßen auf dem Boden bleiben müssen. Die Jungs werden das auch beherzigen und in Friedrichsthal wieder voll in die Zweikämpfe hineingehen", ist sich der Sportvorstand sicher.

Auf Tim Schäfer, dem im Hinspiel das frühe 1:0 gelang, muss FSV-Trainer Marco Emich weiterhin krankheitsbedingt verzichten. "Wir werden bestimmt nicht den Fehler machen, Friedrichsthal am aktuellen Tabellenplatz zu messen", betont Trainer Marco Emich.