| 20:14 Uhr

Fußball
Fußball-Oberligist FSV Jägersburg verliert in Koblenz

JÄGERSBURG. Für den Fußball-Oberligisten FSV Jägersburg gab es am Sonntag im Spiel beim neuen Tabellensiebten TuS RW Koblenz keine Punkte. Die Mannschaft von Trainer Thorsten Lahm, die durch die Niederlage auf Rang acht zurückfiel, unterlag vor 150 Zuschauern mit 2:3 (0:2). Für die Koblenzer trafen Thilo Krämer (9.), Jordi Arndt (28.) sowie Maximilian Hannappel (51.). Anschließend konnten Murat Adigüzel (53.) und Tom Koblenz (77.) für die Saarländer verkürzen. „Wir waren mit zehn Feldspielern aus dem Kader der ersten Mannschaft vor Ort, da es derzeit eine lange Ausfallliste gibt“, meinte Lahm. Auf der Bank saßen außer Ersatztorhüter Oliver Habelitz mit Nicholas Weitmann und Jonas Uhlhorn nur noch zwei Feldspieler der Zweiten. „Die Spiele davor hatten enorm viel Kraft gekostet. In der ersten Halbzeit waren wir mental überhaupt nicht bei der Sache. Außerdem haben uns im körperlichen Bereich die nötigen Körner gefehlt. Wir haben Geschenke verteilt, die waren der Wahnsinn“, sagte Lahm. Von Stefan Holzhauser

Obwohl die Gäste kurz nach dem Seitenwechsel auch noch das 0:3 kassierten, konnten sie sich anschließend ins Spiel kämpfen. „Was wir taktisch abgeliefert haben, war zwar eine Katastrophe, aber dafür haben wir Moral und Herz gezeigt. Wir wollten das Spiel noch drehen und hatten sogar noch durch Kristof Scherpf die Chance zum möglichen 3:3“, berichtete der FSV-Trainer. Ein Punkt wäre sogar nicht unverdient gewesen, da man nach dem 0:3 noch einmal alles probiert habe.


Am Samstag empfangen die Jägersburger um 15.30 Uhr den stark abstiegsgefährdeten Tabellen-14. FV Dudenhofen. Dieser war am Samstag zu Hause gegen den FV Diefflen mit 0:6 unter die Räder gekommen und empfängt noch morgen Abend um 19.30 Uhr in einer Nachholpartie den FV Engers. „Wir müssen jetzt erst einmal Kraft sammeln“, sagte Lahm.