| 20:56 Uhr

Fußball
Englische Woche für FSV Jägersburg

Jägersburg. Für die Oberliga-Fußballer des FSV Jägersburg endet am Samstag eine anstrengende Englische Woche. Dann empfängt die Mannschaft von Trainer Thorsten Lahm um 15.30 Uhr den TSV Emmelshausen. Die Gäste haben bislang erst sieben Punkte geholt und reisen als Tabellenletzter an.

Die Jägersburger stehen mit derzeit zwölf Zählern auf Rang 13. Sie hatten am vergangenen Mittwoch im Nachholspiel beim Tabellenzehnten TuS Koblenz ein 1:1 erreicht. Vor 1035 Zuschauern im alt ehrwürdigen Stadion Oberwerth hatte Arman Ardestani die Saarländer in der 33. Minute mit 1:0 in Führung gebracht, ehe der Koblenzer Amodou Abdullei ausglich (69.). „Wir haben schon lange nicht mehr über 90 Minuten so unter Druck gestanden wie in Koblenz“, meint Lahm. Die Koblenzer kamen ihrerseits zu einigen guten Einschussmöglichkeiten, mussten aber immer wieder vor den schnell vorgetragenen Gegenangrifen des FSV Jägersburg auf der Hut sein. So war es auch in der 33. Minute, als Ardestani herrlich freigespielt wurde, noch einige Meter mit dem Ball am Fuß lief und dann aus halblinker Position erfolgreich das rechte Eck anvisierte.


In der zweiten Halbzeit hatten die Nordhomburger den Wind im Rücken. Es blieb aber bei mehr Spielanteilen für die TuS Koblenz. Auch in diesem Zeitraum gab es immer wieder schnelle Konterangriffe des FSV. Der Koblenzer Ausgleich fiel im Anschluss an einen Eckball, als Stoßstürmer Abdullei gedankenschnell zur Stelle war. „Mit dem Abpfiff scheiterte noch Ardestani auf Vorarbeit von Ward Hasan am glänzend reagierenden Paucken. Es war ein leidenschaftlicher Kampf von uns“, meint Lahm.

Nun gelte es, gegen Emmelshausen einen Dreier einzufahren. Jägersburgs Trainer Lahm erwartet allerdings mit Emmelshausen einen Gegner, der kämpferisch alles geben wird. Daher müsse seine Elf hochkonzentriert sein.



(sho)