Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

FSV-Frauen versieben im Derby gegen Dirmingen ihre Chancen

Jägersburg. sho

Die Fußballerinnen des FSV Jägersburg haben am Sonntag im Kampf um den Klassenverbleib in der Regionalliga Südwest den erhofften Befreiungsschlag verpasst. Bei der 0:2 (0:1)-Heimniederlage gegen den Tabellenfünften SV Dirmingen scheiterte die Heimelf immer wieder an ihrer schlechten Chancenverwertung. Viel cleverer agierten die Gäste, die einen Fehlpass des FSV durch Nina Mittermüller eiskalt zum 1:0 bestraften (19. Minute). Auch nach der Pause versiebte die Elf von Trainer Björn Dill weiterhin ihre Chancen und kassierte durch Caroline Salm (79.) das 0:2.

"Die Chancenverwertung war nicht gut", sagte Dill , dessen Elf am Sonntag, 12. April, um 14 Uhr beim Tabellensiebten DJK Saarwellingen wieder ran muss. Derzeit hat der FSV bei einem Spiel mehr vier Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz neun.