| 20:21 Uhr

Auszeichnung fürs Saarpfalz-Gymnasium
Fruchtbarer Boden für die Wissenschaft

Carina Zimmer und Celine Wagner (vorne von links, mit Urkunden), Schülerinnen am Beruflichen Oberstufengymnasium des BBZ, nehmen die Auszeichnung entgegen.
Carina Zimmer und Celine Wagner (vorne von links, mit Urkunden), Schülerinnen am Beruflichen Oberstufengymnasium des BBZ, nehmen die Auszeichnung entgegen. FOTO: Jennifer Weyland
Homburg. Das Homburger Saarpfalz-Gymnasium wurde wieder als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Bereits zum zweiten Mal wurden die Schwerpunkete Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik besonders gewürdigt. Von

(red) Zusammen mit acht weiteren Schulen aus dem Saarland wurde das SPG zum zweiten Mal für seine Schwerpunktsetzung im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) als „MINT-freundliche Schule“ vom bundesweit aktiven Verein „MINT Zukunft schaffen“ ausgezeichnet. Dies zeigt, dass das im Jahre 2014 erworbene Prädikat ein Daueranliegen der Schule und damit fest im Schulprofil verankert ist.


Die Ehrung der Schulen steht im Saarland unter der Schirmherrschaft von Bildungsminister Ulrich Commerçon und wird bundesweit von der Kultusministerkonferenz (KMK) gefördert. Thomas Sattelberger, Vorsitzender der BDA/BDI-Initiative „MINT Zukunft schaffen“ merkte bei der Preisverleihung an:

„Die MINT-freundlichen Schulen sind meist digital sehr affin und haben hohes Interesse daran, die für die Digitalisierung notwendige Transformation in der Schule anzustoßen. Die MINT-Projekte und -Schwerpunkte zeigen uns zudem auch immer wieder, dass die MINT-Verantwortlichen an unseren Schulen auch hochengagierte Querdenker sind, die Talentbiotope an ihren Schulen etablieren.“

Dieses Zusammenspiel der Schwerpunktsetzung in den klassischen Naturwissenschaften und der jüngeren Informatik funktioniert am SPG besonders gut: Alle Bereiche der MINT-Abkürzung werden an der Schule bestens bedient: Im Fach Mathematik trägt die Schule das bekannte Prädikat als Cosinus-Schule und bildet in diesem Jahr auch Referendare/innen in Mathematik und Physik aus. Für den Bereich der Informatik ist die Schule überregional bekannt und wurde zuletzt auf dem IT-Gipfel beste saarländische Schule in der Kategorie ‚Konzepte‘. Physik und Chemie werden Schwerpunkt im NW-Zweig und die Technik ist sowohl durch Robotik als auch durch techniknahe Projekte der Informatik repräsentiert.

„Das Schöne war, dass wir keine Klimmzüge machen mussten, um die erneute Zertifizierung zu erreichen. Die bewährten Aktivitäten laufen – zum Teil nochmal verbessert - weiter und was es seit 2014 noch Neues gibt, wie etwa unsere „Naturdetektive“, eine AG der Klassenstufen 5 und 6, rundete den Neuantrag ab. MINT wird am SPG gelebt und ist fester Bestandteil unseres Schulprofils“, kommentierte Schulleiter Jürgen Mathieu die Preisverleihung, die von Daniela Seegmüller, der MINT-Beauftragten der Schule, sowie Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5 und 11 mit ihrem Schulleiter besucht wurden.