| 20:02 Uhr

Fußball
FC Homburg II mit wichtigem Sieg gegen Saar 05

HOMBURG. Dem FC Homburg II ist am Sonntag in der Fußball-Saarlandliga im Kampf um den Klassenverbleib ein wichtiger 2:1-Heimsieg gegen den neuen Tabellensechsten SV Saar 05 Saarbrücken gelungen. Vor 100 Zuschauern auf dem Jahnplatz vor dem Waldstadion stand dabei Homburgs Trainer Andreas Sorg eine mit etlichen Regionalliga-Spielern verstärkte Mannschaft zur Verfügung. Von Stefan Holzhauser

Die Gäste waren bereits nach acht Minuten durch Christian Hertel mit 1:0 in Führung gegangen, ehe Tim Schneider (13.) sowie Gaetano Giordano (89., Handelfmeter) die Partie drehten.


„Es war ein sehr intensives und streckenweise sehr gutes Spiel. Wir haben es durch den späten Elfmeter glücklich, aber auch nicht ganz unverdient, gewonnen“, meinte Sorg. Der Führungstreffer des SV Saar 05 resultierte im Anschluss an eine Ecke durch einen Kopfball. Wenig später hieß es auch auf der anderen Seite Ecke und Kopfballtor. Es dauerte bis kurz vor dem Abpfiff, ehe es nach einer Hereingabe von Sven Sellentin einen Handelfmeter gab, den Giordano sicher zum späten Homburger Siegtreffer verwandelte. „Wir hatten Spieler von oben mit dabei, Saar 05 auch einige mit Regionalliga-Erfahrung. Die erste Halbzeit war spielerisch noch einen Tick besser als die zweite. Nach der Pause gab es ein richtiges Kampfspiel mit vielen langen Bällen“, sagte Sorg. Es sei hin und her gegangen und man hätte das glücklichere Ende gehabt. Es sei ein wichtiger Dreier gewesen.

Zum Vorrundenfinale geht es für die Homburger nun am Samstag um 16 Uhr zum Tabellensiebten SV Mettlach. „Da müssen wir sehen, wie es personell aussieht – unsere Erste spielt ja ebenfalls am Samstag parallel. Für uns heißt es so oder so, gegen eine gute Mannschaft auf einem großen Rasenplatz zu bestehen. Die Mettlacher sind mit Sicherheit stärker als in der vergangenen Saison“, sagt Sorg.