| 20:13 Uhr

Homburger Fechter
Erfolgreich die Klingen gekreuzt

Jens Niklas (links) und  Jason Jung vom TV Homburg beim Saar-Lor-Lux-Turnier in Rohrbach. 
Jens Niklas (links) und  Jason Jung vom TV Homburg beim Saar-Lor-Lux-Turnier in Rohrbach.  FOTO: Norbert Feß
Homburg. Homburger Nachwuchs-Fechter setzten sich eindrucksvoll beim Saar-Lor-Lux-Turnier in Rohrbach durch. Von red

Die beiden Schüler Niklas Neumann und Jason Jung trainieren seit einiger Zeit in der Fechtabteilung des TV Homburg. Beide Degenfechter sind über die Fecht-AG der Robert Bosch Schule, die von Norbert Feß und Ute geleitet wird, zu diesem Sport gekommen. Beide Fechter sind inzwischen auch für den TV Homburg startberechtigt.


In St. Ingbert-Rohrbach gingen sie kürzlich zu ihrem zweiten Wettbewerbbeim Saar-Lor-Lux-Turnieran den Start.In ihrer Altersklasse, der B-Jugend, konnten beide in der Vorrunde mehrere Gefechte gewinnen. Jens Niklas erreichte fünf Siege bei sieben Gefechten. Jason Jung war drei Mal erfolgreich. Im KO-Finale der besten acht trafen die Vereinskameraden aufeinander. Niklas gewann gegen Jason mit 10:6 und drang so ins Halbfinale vor, wo er gegen den späteren Sieger Antoni Benedict aus Bad Dürkheim mit 4:10 unterlag. Damit belegte er den 3. Platz und konnte vom Oberbürgermeister der Stadt St. Ingbert einen Pokal entgegen nehmen. Jason Jung erreichte den 5. Platz.

Auch der junge Fechter Simeon Seitz war in Rohrbach am Start und belegte bei seinem ersten Turnier Platz 7. Über die Teilnahme der jungen Fechter freuen sich auch Norbert Feß und Ute Dort, die besonders froh darüber sind, dass die Nachwuchs-Fechter aus der Fecht-AG gleich überzeugen konnten.