| 00:00 Uhr

Einen Bollerwagen voll Müll gesammelt

Beeden. bea

Bereits zum vierten Mal nahm die katholische Kindertagesstätte "Aller-Hand" in Beeden an der Aktion "Saarland Picobello" teil. 16 Kinder in Begleitung von zwei Erzieherinnen, einer Praktikantin und drei Müttern machten sich mit dem Kindergartenpferd "Apache" auf den jährlich gleichen Weg in Richtung Hundeplatz. Fleißig wurden die Seitenstreifen vom Unrat befreit. Mit einem Bollerwagen und einem extra umgebauten Buggy als Transportwagen waren rasch einige Müllsäcke gefüllt.

Besonders verwundert war man, dass ein ganzer Stapel Deckenpaneelen und klein geschnittene Küchenarbeitsflächen in den Rainen zu finden waren, heißt es in der Pressemitteilung. Alle Kinder, insbesondere aber Maximilian Herus, zogen mit viel Engagement und Muskelkraft den stark eingewachsenen Unrat zum Straßenrand. Ein großer Korb füllte sich mit leeren Flaschen und wurde zur Kita transportiert. Eines fiel allen auf, die sich schon mehrmals beteiligt hatten. So bemerkte Anne Wagner-Breit von der Kita, dass der sperrige Müll von Jahr zu Jahr geringer würde. Nico Rojan, sechs Jahre alt, meinte noch: "Gell, die das wegwerfen, sind richtige Ferkel. Der Dreck gehört doch in den Abfalleimer!" Dem konnten die übrigen Sammler nur zustimmen, heißt es in der Mitteilung weiter.