| 00:00 Uhr

Eine gelbe Rose für die Gäste und Geld für Menschen in Not

Homburg. Der Zonta-Club hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit wohltätigen Aktionen Frauen in Not zu unterstützen. So auch jüngst am Rose-Day: Der Zonta-Club Saarpfalz übergab der Frauenhilfe Homburg 2100 Euro. bea

. Den jährlichen Rose-Day feierte der Zonta-Club Saarpfalz in Anlehnung an den Welt-Frauentag. Die Freude der Präsidentin Andrea Ruppert war besonders groß, dass sie zum Zonta-Rosen-Tag den langjährigen Chef der Universitäts-Frauenklinik in Homburg , Professor Werner Schmidt, und weitere Mitglieder der Homburger Frauenhilfe begrüßen konnte. Schmidt als Vorsitzender der Homburger Frauenhilfe stellte die Arbeit und Aktivitäten der Selbsthilfegruppe vor, die 1982 gegründet wurde.

Besondere Erwähnung fand die Tatsache, dass oft sehr schnell und unbürokratisch finanzielle und auch psychosoziale Unterstützung für die kranken Frauen möglich sei, die durch eine schwere, meist onkologische Erkrankung ist Not geraten seien. Natürlich standen auch die Zonta-Frauen nicht mit leeren Händen da.

Die stolze Summe von 2100 Euro, die sie der Homburger Frauenhilfe übergaben, sei dort gut angelegt, wie Andrea Ruppert betonte. Zum Rose-Day wurde den anwesenden Gäste außerdem eine gelbe Rose überreicht.

Elena Larsen und Céline Sandmeier übernahmen den musikalischen Part des Abends. Sie spielten Stücke von Sarasate und den Tanz der Hoffnung von Perlmann, beides Stücke, die den Umgang mit Minderheiten thematisieren und somit sehr gut in den Rahmen des Rose-Days passten. Als große Überraschung zeigten die beiden jungen Nachwuchstalente, dass sie nicht nur ihre Geige perfekt beherrschen, sondern mit dem Song "People help people" von Birdi auch Gesangsqualitäten vorzuweisen haben.

Andrea Ruppert freute sich gemeinsam mit den Gästen über einen gelungenen Abend und nutzte die Gelegenheit, kurz das Anliegen der Zonta-Frauen vorzustellen. Frauen aus unterschiedlichen Berufen fördern und unterstützen mit ihren Aktionen Frauen und Mädchen vor Ort. Der erste deutsche Club wurde 1931 in Hamburg gegründet. Derzeit gibt es bundesweit 128 Zonta Clubs mit rund 4600 Mitgliedern.