| 20:40 Uhr

Vereins-Jubiläum
Ein neuer Rasen zum Geburtstag

Viele Mitglieder des SV Niederbexbach wurden im Rahmen des Festkommers anlässlich des 90-jährigen Bestehens mit der Vereinsnadel in Gold, Silber oder Bronze geehrt. Vorsitzender Ulrich Burbes (vorne Vierter von rechts) übergab auch Ernennungsurkunden für neue Ehrenmitglieder und an Jörg Jörn (vorne Fünfter von rechts), den neuen Ehrenvorsitzenden des SVN.
Viele Mitglieder des SV Niederbexbach wurden im Rahmen des Festkommers anlässlich des 90-jährigen Bestehens mit der Vereinsnadel in Gold, Silber oder Bronze geehrt. Vorsitzender Ulrich Burbes (vorne Vierter von rechts) übergab auch Ernennungsurkunden für neue Ehrenmitglieder und an Jörg Jörn (vorne Fünfter von rechts), den neuen Ehrenvorsitzenden des SVN. FOTO: Markus Hagen
Niederbexbach . Der SV Niederbexbach feierte sein 90-jähriges Bestehen mit einem Festkommers und ehrte dabei auch Mitglieder. Von Markus Hagen

Es passt zur Zeit wirklich alles zusammen beim SV Niederbexbach. Obwohl der SVN witterungsbedingt erst im März statt wie ursprünglich bereits im vergangenen Oktober mit der Aussaat seines neuen Rasenplatzes beginnen konnte, wurde das neue Grün rechtzeitig zu den Feierlichkeiten zum 90-jährigen Geburtstag des Vereins fertig. Mit zahlreichen Spielen, darunter die diesjährige Fußballstadtmeisterschaft, wurde während der letzten Woche der neue Platz schon fleißig bespielt. Gastgeber SV Niederbexbach qualifizierte sich für das Finale der Bexbacher Fußball-Stadtmeisterschaft Bexbach und nutzte damit seinen Heimvorteil. Am Samstagabend wurde im großen Festzelt direkt hinter dem Rasenplatz der 90. Geburtstag mit einem Festkommers gefeiert. Der Vorstand des SV Niederbexbach mit dem Vorsitzenden Ulrich Burbes hatte allen Grund zur Freude über das tolle Geburtstagsgeschenk, das sich der Verein mit dem neuen Rasen selbst bereiten konnte.


Burbes erinnerte in seiner Begrüßungsansprache an die 90-jährige Geschichte des SV Niederbexbach, der 1928 im Gasthaus „Zur Eiche“ aus der Taufe gehoben wurde. Es war nicht nur leicht, Spieler und Mannschaften für den Spielbetrieb zu finden, sondern auch ein Gelände für den Bau eines Fußballplatzes. Der „Krämersberg“ wurde schließlich zur neuen Sportstätte des SV Niederbexbach. Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges wurde der Sportbetrieb beim SVN wieder aufgenommen. Auch Turner schlossen sich dem Verein in der damaligen Handballabteilung an. 1980 schloss sich dann der 1974 gegründete Hobbyfußballverein FC Fortuna Bexbach dem SV Niederbexbach an. In jenem Jahr, also vor 38 Jahren, hatte der Jubiläumverein ,,Auf der Platte“ auch ein neues Sportgelände bezogen Mit viel Einsatz und unzähligen Stunden entstand neben einem Hartplatz in den darauffolgenden Jahren und Jahrzehnten ein Sportheim mit Umkleidekabinen und Duschen und ein Kinderspielplatz. „Allein der Platz mit roter Erde entsprach dann schon lange nicht mehr dem Wunsch unserer Fußballer“, so Burbes. Klar, ein Rasenplatz stand nun ganz oben beim Projekt des SVN. Die Mitgliederversammlung am 1. Juli 2017 gilt als historischer Meilenstein für den Bau des Rasens. In dieser außerordentlichen Versammlung wurde nun beschlossen, mit dem Bau des Rasens zu beginnen. Die Stadt Bexbach half bei den Anträgen für die entsprechenden Fördermittel bei der Sportplanungskommission. Schließlich wurden rund 210 000 Euro für den Umbau von Hartplatz auf Rasenplatz investiert. Die aktiven Fußballer und Jugendfußballer mussten in der vergangenen Saison ihren Trainings- und Spielbetrieb zum Nachbarn SV Furpach verlegen. „Jetzt freuen wir uns, dass auf unserer Sportanlage wieder gespielt werden kann und dies auf einem wunderschönen Rasen“, freute sich Burbes mit allen Gästen am Samstagabend beim Festkommers.

Sportlich gab es in den 90 Jahren auch über einige stolze Erfolge des SV Niederbexbach zu berichten. Burbes erinnert an die erste Meisterschaft des SVN, über die sich die zweite Mannschaft 1961 freuen konnte. 1963 jubelte auch die erste Mannschaft über die Meisterschaft und den Aufstieg in die B-Klasse Ostsaar. 1989 stieg der SVN in die Bezirksliga Ost auf. Hier verpasste man 1991 als Dritter nur knapp den Aufstieg in die Landesliga. 1994 mussten die Niederbexbach aus der Bezirksliga absteigen. 2014 wurde die Rückkehr in die Bezirksliga Homburg geschafft, während zuvor die zweite Mannschaft des SVN 2010 den Titel in der Kreisliga B Saarpfalz einfuhr. Stolz könne man, so der Vorsitzende Ulrich Burbes auch auf die AH-Fußballer sein. 2004 wurden sie Saarlandpokalsieger. „In Sachen Nachwuchsarbeit steht der SVN gut da. Viele einstige Jugendspieler aus unserem Verein spielten oder spielen in unseren aktiven Mannschaften“, erinnerte Burbes daran, dass die Meistermannschaft der Saison 2013/14 aus vielen jungen Spielern bestand, die bereits in der SVN-Jugend spielten.

Wolfgang Imbsweiler, der erste Beigeordnete der Stadt Bexbach und Schirmherr des Festkommers, gratulierte dem SVN zum Geburtstag und zu seinem neuen Rasenplatz. „Im Fußball spielen Fairness und Fitness eine große Rolle. Es ist wichtig, dass dies schon Kinder und Jugendliche lernen. In einem Fußballverein wie dem SVN wird dies umgesetzt.“ Den Glückwünschen schlossen sich Bexbachs Bürgermeister Thomas Leis, Ortsvorsteher Arnulf Fricker, Michael Helfen, dem Vorsitzenden des Bexbacher Stadtverbandes für Sport sowie zahlreiche Vertreter aus Niederbexbacher und Bexbacher Ortsvereinen an.

Ulrich Burbes und Mitglieder des Vorstandes übernahmen im Verlauf des Abends viele Ehrungen verdienter Mitglieder. Gold-, Silber und Bronzenadeln galt es zu vergeben. Günther Bauer, Wolfgang Imbsweiler, Manfred Von Blohn, Manfred Walle und Alfred Vollmar wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Jörg Jörn, der viele Jahre als Vorsitzender den SVN mitprägte, erhielt die Ernennungsurkunde zum Ehrenvorsitzenden des SV Niederbexbach.