| 21:14 Uhr

Theatergastspiel
Ein Kult-Stück über die Menschenwürde

Homburg. Im Homburger Saalbau zeigt die Badische Landesbühne Bölls „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“. Von red

Die Badische Landesbühne gibt am Donnerstag, 21. Dezember, mit Heinrich Bölls „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ ein Gastspiel im Kulturzentrum Saalbau in Homburg. Am 21. September dieses Jahres feierte das Ensemble mit dem Stück  Premiere. Kurz vor Weihnachten gastiert es mit dem Bölls Werk also im Rahmen der Homburger Theatergastspiele. Beginn ist um 20 Uhr.



Die Badische Landesbühne zeigt die Fassung der Regisseurin Margarethe von Trotta, die Bölls Erzählung 1975 gemeinsam mit ihrem damaligen Ehemann Volker Schlöndorff verfilmte, wie es in der Pressemitteilung der Stadtverwaltung Homburg weiter heißt. In dieser Inszenierung von Carsten Ramm begleitet eine Live-Band das Schauspiel im Saalbau. Heinrich Bölls Erzählung beschreibt die zugespitzte gesellschaftspolitische Lage in der Bundesrepublik in den 70er-Jahren und bleibt darüber hinaus ein Lehrstück über das fragile Gleichgewicht zwischen den Rechten des Individuums, staatlichen Machtbefugnissen, Pressefreiheit und Menschenwürde.

Eintrittskarten für das Theatergastspiel gibt es noch beim Kulturamt der Stadt Homburg, Am Forum, Erdgeschoss, sowie bei ticket regional.