| 20:12 Uhr

Spende fürs Tierheim
Ein kleiner Beitrag für den Unterhalt des Tierheims

Pressesprecher Markus Loew, Landetagsabgeordneter Lutz Hecker, Unternehmer Roderich Müller, die Leiterin des Tierheims, Marion Schinkmann-Heppekausen, Bundestagsabgeordneter Christian Wirth und der Vorsitzende der AfD Homburg, Danilen Schütte bei der Spendenübergabe.
Pressesprecher Markus Loew, Landetagsabgeordneter Lutz Hecker, Unternehmer Roderich Müller, die Leiterin des Tierheims, Marion Schinkmann-Heppekausen, Bundestagsabgeordneter Christian Wirth und der Vorsitzende der AfD Homburg, Danilen Schütte bei der Spendenübergabe. FOTO: Markus Loew
Homburg. Erlös einer Weihnachtsspendenaktion der AfD in Höhe von 800 Euro geht an das Homburger Tierheim. Von red

Dieser Tage übergaben  Markus Loew und Daniel Schütte den Erlös der AfD-Weihnachtsspendenaktion in Höhe von insgesamt 800 Euro an das Tierheim Homburg. Am Pavillon der Partei fanden sich im Rahmen der Aktion zahlreiche Passanten ein, mit denen es zu interessanten Gesprächen, bei denen es neben der Politik auch um den Tierschutz und die Situation des Homburger Tierheimes gegangen sei, heißt es in der Pressemitteilung weiter.


„Die Aktion wurde von der Homburger Bevölkerung sehr gut aufgenommen. Wir sind sehr glücklich, dass wir einen kleinen Teil zum Erhalt und vor allem zur Neugestaltung des  Tierheims beitragen konnten und werden auch weiterhin das Tierheim unterstützen“, so AfD-Pressesprecher Markus Loew. Die Partei hatte Anfang Dezember auf dem Christian-Weber-Platz kostenlos Speisen und Getränke an die Homburger Bevölkerung ausgegeben und im Gegenzug eine freiwillige Spende für das Tierheim eingesammelt.

Darüber hinaus wurden 200 Schoko-Nikoläuse kostenlos an die „kleinen Besucher“ verteilt. Die Speisen, Getränke und die Nikoläuse spendete der Homburger Unternehmer Roderich Müller.