| 12:07 Uhr

Ein Hauch von Paris weht in der City

Der historische Marktplatz und Teile der Altstadt verwandeln sich am Samstag wieder in ein großes Freiluft-Atelier. Foto: Thorsten Wolf
Der historische Marktplatz und Teile der Altstadt verwandeln sich am Samstag wieder in ein großes Freiluft-Atelier. Foto: Thorsten Wolf FOTO: Thorsten Wolf
Homburg. Am 27.August wird Homburg ein klein wenig wie Paris werden, genauer gesagt wie Montmartre. Eine Stadt voller Kunst und Leben - das schwebt den Machern erneut vor, wenn Homburg einen Tag lang zum offenen Atelier wird: am letzten Samstag des Monats. Montmartre, das berühmte Pariser Stadtviertel, stand dabei Pate, es lockte im 19. Jahrhundert Künstler wie Edgar Degas und Henri de Toulouse-Lautrec an. Heute lassen sich dort Künstler vor allem von Touristen beim Malen über die Schulter schauen. red

Am 27.August wird Homburg ein klein wenig wie Paris werden, genauer gesagt wie Montmartre. Eine Stadt voller Kunst und Leben - das schwebt den Machern erneut vor, wenn Homburg einen Tag lang zum offenen Atelier wird: am letzten Samstag des Monats. Montmartre, das berühmte Pariser Stadtviertel, stand dabei Pate, es lockte im 19. Jahrhundert Künstler wie Edgar Degas und Henri de Toulouse-Lautrec an. Heute lassen sich dort Künstler vor allem von Touristen beim Malen über die Schulter schauen.


Und genau das wollen die Organisatoren auch in Homburg erreichen: Artmosphäre heißt das Angebot, das sich an die Kreativen richtet. Jede Kunstform sei an diesem Tag willkommen, ob Malerei, Zeichnung, Grafik, Karikatur, Porträtkunst, Fotografie, Graffiti, Objekt-, Textil-, Wachs-, Licht- und Schmuckkunst oder auch Pantomime und Performance. Die Teilnahme, so die Organisatoren weiter, sei kostenlos. Auf der anderen Seite würden aber auch weder Gage noch Honorar gezahlt. Wer mag, kann sich einen Besuch für den letzten Feriensamstag vormerken. Auch musikalisch wird richtig groß aufgefahren: Es spielt im Rahmen des Musiksommers die Balkan-Brass-Band Fanfare Ciocarlia auf dem historischen Marktplatz, die wohl viele Zuhörer locken wird. Das Trio Pac ist zusätzlich an diversen Standorten in der Innenstadt zu hören.

Die Artmosphären-Infohefte gibt es im Kulturamt im Homburger Rathaus, Am Forum, außerdem sind sie im Stadtbusbüro erhältlich. Zusätzlich liegen sie auch an vielen Stellen in Homburg aus.



homburg.de