| 20:55 Uhr

Live-Übertragung im Kino
Vom Kinoseessel aus ins Londoner Opernhaus

Homburg. Am kommenden Montag, 15. Oktober, wird das fesselnde Ballett „Mayerling“ aus dem Royal Opera House in Londons weltberühmtem Covent Garden live im Eden-Kino in der Zweibrücker Straße in Homburg übertragen. Von red

Die düster-quälende und emotional aufwühlende Produktion taucht ein in den Glanz des österreichisch-ungarischen Hofes. Mit dieser finsteren und gefährlichen Schilderung lässt der Choreograph Kenneth MacMillandas Europa des 19. Jahrhunderts auferstehen.


Basierend auf der wahren Geschichte von Rudolf, Kronprinz von Österreich-Ungarn, zeigt das Ballett ein Land am Rande des Zusammenbruchs und ein von Krieg bedrohtes Europa. Es erzählt die Geschichte einer Liebesaffäre zwischen Rudolf und seiner Geliebten, der Baronin Mary Vetsera, die in einer Tragödie endet. Die Zuschauer sind eingeladen, neue Erfahrungen zu machen durch die dramatisch-eindringlichen Szenen, die die Konventionen des klassischen Balletts herausfordern, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Die Live-Übertragung findet am Montag um 20.15 Uhr im Eden-Cinehouse in Homburg statt. Ein Zusatztermin, an dem die Aufzeichnung gezeigt wird, findet am 18. November, vormittags um 11 Uhr statt.



Tickets gibt es für 24,90 Euro an der Kinokasse oder online auf der Homepage.