| 09:53 Uhr

Verletzung nach Handgemenge
Drei Männer wollen 27-Jährigen ausrauben

Drei Männer haben in der Homburger Innenstadt versucht, einen 27-Jährigen auszurauben. Es kam zu einem Handgemenge. ⇥Symbolfoto:Patrick Seeger/dpa
Drei Männer haben in der Homburger Innenstadt versucht, einen 27-Jährigen auszurauben. Es kam zu einem Handgemenge. ⇥Symbolfoto:Patrick Seeger/dpa FOTO: Patrick Seeger / picture alliance / dpa
Homburg. Ein 27-Jähriger ist bei einem versuchten Raub in der Homburger Innenstadt leicht verletzt worden. Am Montag hatten drei bislang unbekannte Täter ihn zunächst aufgefordert, ihnen ein Zigarettte zu geben. Dies passierte laut Polizei ihn gegen 17.30 Uhr in der Straße „Rondell“, das ist der Verbindungsweg vom Enklerparkplatz in Richtung „Homburger Hof“. Nach der Aufforderung griff ein Täter an die Hosentasche des Geschädigten, in der sich dessen Geldbörse befand. Der junge Mann wehrte sich. Es kam zu einem Handgemenge zwischen den drei Tätern und dem 27-Jährigen, wobei dieser leicht verletzt wurde. Danach entfernten sich die Täter ohne Beute in Richtung Talstraße. red

Nun werden Zeugen gesucht. Die Angreifer, alles Männer, sollen zwischen 22 und 30 Jahren alt sein und etwa 1,70, 1,80 beziehungsweise 1,90 Meter groß. Alle drei hatten laut Beschreibung einen Vollbart, dunkle Haare und waren dunkel bekleidet, zwei trugen Baseballkappen, einer hatte die Kapuze seiner Jacke hochgezogen.


Sachdienliche Hinweise an die Polizei Homburg unter Telefon (0 68 41) 10 60.