| 19:07 Uhr

Dienert und Lauer gewinnen Saarlandtitel im Bergzeitfahren

Homburg. Am vergangenen Samstag nutzte Ellen Dienert von den Radlerfreunden Homburg ihren Heimvorteil und sicherte sich bei den Elite Frauen den Gesamtsieg und damit auch erstmals den Titel der Saarlandmeisterin bei den offenen Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz/Saarland im Bergzeitfahren. Es war ihr erster Start bei einem offiziellen Lizenzrennen. Neuer Saarlandmeister bei den Männern wurde Matthias Lauer vom RSC St. Ingbert in der A-/B-/C-Klasse. Zweiter wurde Marius Samson vor Christoph Ruffing, beide RV Blitz Oberbexbach. red

Über 135 Fahrer waren an den Start gegangen, um in den verschiedenen Altersklassen ihre Landesmeister aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland zu ermitteln. Die Radlerfreunde Homburg waren zum vierten Mal Ausrichter dieses Rennens. Bei über 30 Grad, die den Rennfahrer körperlich alles abverlangten, wurde auf der Käshofer Straße gestartet, auf der auch das traditionelle Bergrennen des Homburger Automobilclubs stattfindet. Die Rennstrecke ging über 5,48 Kilometer bis zum Ortseingang Käshofen. Gesamtzeitschnellster war Felix Drumm vom Team Kuota-Lotto. Als amtierender Deutscher U23 Radcross-Meister benötigte er für die Strecke nur 9:37 Minuten und konnte sich damit auch den Titel des Rheinland-Pfalz-Meisters in seiner Klasse der U23 sichern.



> Ergebnisse siehe Zahlen