| 19:15 Uhr

Die Streuobstwiesen des Bliesgaus erkunden

Homburg. Die Naturwacht Saarland bietet für Sonntag, 30. April, eine landeskundliche Wanderung zum Thema Streuobstwiesen an. Diese sind eine so genannte extensive Landnutzungsform, die das Landschaftsbild des Bliesgaus auch heute noch an vielen Stellen prägt. Eine Überalterung der Bestände sowie häufig fehlende Pflege der Bäume sind nur zwei Gründe, weshalb dieser Lebensraum, in dem viele Tier- und Pflanzarten heimisch sind, schleichend aus dem Bliesgau verschwindet. Bei der Wanderung lernen die Teilnehmer unterschiedlich genutzte, brach gefallene und wieder neu in die Nutzung aufgenommene Streuobstwiesen kennen. Vom Experten, dem Bliesgau-Ranger Michael Keßler, können die Teilnehmer Geschichten des Streuobstanbaus, zur Bedeutung für die Artenvielfalt sowie zur Pflege und Nutzung der Bestände erfahren. Eine Verköstigung von Streuobst-Produkten zum Abschluss der Veranstaltung ist ebenfalls vorgesehen. Als Ausrüstung werden festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung empfohlen. Referenten sind Dominik Kurtz, Wolfgang Hegmann, Michael Keßler und Professor Peter Fischer-Stabel. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro für Erwachsene und zwei Euro für Kinder. Treffpunkt: 16 Uhr, Parkplatz Friedhof Reinheim. red

Infos und Anmeldung (erforderlich) bei Michael Keßler, E-Mail m.kessler@naturwacht-saarland.de oder Tel. (0174) 9 50 35 23.



Das könnte Sie auch interessieren