| 15:19 Uhr

Neue Kita in Homburg
Die neue Kita öffnet am 1. Januar

Den Neubau und das zukünftige Konzept der Kindertagesstätte stellten die Beteiligten von Awo, Stadt Homburg, Saarpfalz-Kreis und Uniklinikum zusammen vor. In der Bildmitte hinten Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind, neben ihm Landrat Theophil Gallo, Architekt Roland Damm, Awo-Landesvorsitzender Marcel Dubois. Vorne links die Beigeordnete für Soziales, Christine Becker (in gelb), hinter ihr der Pflegedirektor am Uniklinikum, Wolfgang Klein.
Den Neubau und das zukünftige Konzept der Kindertagesstätte stellten die Beteiligten von Awo, Stadt Homburg, Saarpfalz-Kreis und Uniklinikum zusammen vor. In der Bildmitte hinten Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind, neben ihm Landrat Theophil Gallo, Architekt Roland Damm, Awo-Landesvorsitzender Marcel Dubois. Vorne links die Beigeordnete für Soziales, Christine Becker (in gelb), hinter ihr der Pflegedirektor am Uniklinikum, Wolfgang Klein.
Homburg.. Die Einrichtung bietet 70 Betreuungsplätze für Kinder von acht Wochen bis sechs Jahren in je zwei Kindertagesstätten- und Krippengruppen. Das zugehörige naturnahe Außengelände lädt zu Aktivitäten für alle Altersgruppen ein. Von Christine Maack

Wenn es gesellschaftliche Veränderungen gibt, dann sieht man dies meistens bei den Kleinen. Zum Beispiel beim Bau von Kindertageseinrichtungen. Es gibt inzwischen Waldkindergärten, spielzeugfreie Kindergärten, sogar ein veganer Kindergarten soll nach Frankfurt kommen. Was allerdings nicht ganz ohne Diskussionen abging. In Homburg wird nun ein Kneipp-Kindergarten entstehen, der sich an den Empfehlungen des Kneipp-Bundes ausrichten wird. Dazu gehören die fünf Säulen Gesunde Ernährung, Kräuter, Wasser. sportliche Aktivitäten und Ordnung.


Doch das ist noch nicht alles, denn die neue Kindertagesstätte wird auch bis zu sieben chronisch kranke Kinder aufnehmen können. All dies geschieht in Trägerschaft der Awo. Zum Hintergrund muss man wissen, dass bereits vor sechs Jahren in einem Kooperationsvertrag zwischen der Universität des Saarlandes, der medizinischen Fakultät, der Stadt Homburg, dem Saarpfalz-Kreis und der Awo der Neubau dieser Kindertagesstätte beschlossen worden war.

Und darin war ein weiteres Element berücksichtigt worden: die Nachfrage der Mitarbeiterinnen des Uniklinikums nach Kita-Plätzen. Damit kennt sich die Awo aus, denn sie richtet sich in der Kita in der Birkensiedlung schon seit Jahren nach den etwas anderen Betreuungsbedüfnissen von Eltern, die am Uniklinikum oft früher anfangen oder später aufhören als dies in einem „normalen 9-bis-17-Uhr-Job“ üblich ist.



Und so entstand die Idee, am neuen Standort am Warburgring ein Drittel der Plätze für Mütter zu reservieren, die am Uniklinikum arbeiten oder studieren. Diese Kita werde mit Sicherheit „ein Vorzeigeprojekt“, lobte Landrat Theophil Gallo, der von Seiten des Kreises ebenso Geld dazugegeben hatte wie die Stadt und das Land, um die Kosten von drei Millionen Euro zu stemmen. Und Oberbürgermeister  Rüdiger Schneidewind freut sich, „dass wir seit über 20 Jahren mal wieder eine ganz neue Kita bekommen. Alle anderen Einrichtungen waren Um- und Erweiterungsbauten.“

Die sich aktuell noch im Bau befindliche Kita wird im Januar 2019 als zehnte Kita im Saarpfalz-Kreis in Trägerschaft der Awo nach 15-monatiger Bauzeit ihre Türen öffnen.

Mit familienorientierten Öffnungszeiten von 7 bis 17 Uhr und einer möglichen Randzeitenbetreuung von 6.30 bis 7 Uhr und 17 bis 19 Uhr „leistet die Einrichtung somit einen weiteren gesellschaftlichen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, betonte Marcel Dubois, der Vorsitzende der Awo im Saarland.

Die Einrichtung bietet 70 Betreuungsplätze für Kinder von acht Wochen bis sechs Jahren in jeweils zwei Kindertagesstätten- und Krippengruppen.

Das zugehörige naturnahe Außengelände lädt zu Aktivitäten für alle Altersgruppen ein. Sowohl das Gebäude als auch die Außenanlage stammen aus Roland Damms Homburger Architekturbüro A+4. Die Leiterin der neuen Kita steht auch schon fest, es ist die erfahrene Erzieherin Anne Strohm, die bisher in der Awo-Kita in der Birkensiedlung arbeitet. Ihre Stellvertreterin und Expertin für den Kneipp-Schwerpunkt ist Agata Nowinski, die in diesem Bereich viel Erfahrung hat.

Es sind noch Plätze frei. Infos und Anmeldung beim Awo-Geschäftsbereich Kindertageseinrichtungen: Eva Szalontai, Moselstraße 8, in 66424 Homburg, Tel. (0 68 41) 96 03 43. Oder direkt bei der Awo, Tel. (06 81) 5 86 05-0.

Anne Strohm wird Leiterin. Noch ist sie in der Birkensiedlung.
Anne Strohm wird Leiterin. Noch ist sie in der Birkensiedlung.
Der Rohbau aus der Vogelperspektive; verkehrsgünstig gelegen nahe der UKS zwischen Warburgring und Von-Behring-Straße.
Der Rohbau aus der Vogelperspektive; verkehrsgünstig gelegen nahe der UKS zwischen Warburgring und Von-Behring-Straße.