| 19:10 Uhr

Der Himmel voller Trompeten und Posaunen

Homburg. An diesem Donnerstag stellt das Saarpfalz-Gymnasium seine neue Bläser-Gruppe mit einem Konzert vor. (red)

In Kooperation von Musikschule und Saarpfalz-Gymnasium Homburg ist an der Schule eine Bläser-Gruppe entstanden. Das Projekt stellt sich musikalisch beim Kennenlerntreffen der neuen Fünfer-Klassen am kommenden Donnerstag, 1. Juni, 16 Uhr, im Saarpfalz-Gymnasium in Homburg, Untere Allee 75, der Öffentlichkeit vor.


Für die am Projekt beteiligten Schüler der Klassen 5 und 6 des Gymnasiums hängt der Himmel voller Trompeten, Posaunen und Klarinetten: Sie lernen das Spiel eines Blechblasinstruments ihrer Wahl und werden schrittweise an das gemeinsame Musizieren herangeführt. Und, so heißt es in der Pressemitteilung, findet der ein oder andere ja auch Spaß am Unterricht in der Musikschule. Oder sie verstärken später die bestehende Schulband. Auch das Nachmittagsprogramm des Saarpfalz-Gymnasiums erfährt dadurch eine qualitative und quantitative Verbesserung. Um der Bläser-Gruppe eine musikalische Plattform zu bieten, darf sie nun beim "Kennenlernen der neuen Fünfer-Klassen" ihre ersten musikalischen Erfolge präsentieren. Alle Kooperationspartner befürworten eine Fortsetzung dieser musikalischen Ausbildung im Saarpfalz-Gymnasium. Deshalb wurde beim Projekt "Kultur plus im Saarpfalz-Kreis", das im Rahmen des Programms "Trafo - Modelle für Kultur im Wandel" läuft, erneut ein Förderantrag gestellt.

Das Projekt "Kultur plus im Saarpfalz-Kreis" wird gefördert in "Trafo", eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes, und durch den Saarpfalz-Kreis in Kooperation mit dem Verein Saarpfalz-Kultur. Im Rahmen des Projekts werden in den Jahren 2016 bis 2020 Kultureinrichtungen in den sieben Kommunen des Saarpfalz-Kreises unterstützt. Bei regelmäßig stattfindenden Runden Tischen kommen alle interessierten Kulturakteure der Region zusammen. Gemeinsam mit den bestehenden Kultureinrichtungen entwickeln sie Ideen und Projekte, durch die auch neue Kooperationen entstehen.



So eröffnen Museen, Bibliotheken, Musik-, Kunst- und Volkshochschulen den beteiligten Bürgerinnen und Bürgern einen entsprechenden Handlungsspielraum, erhöhen damit die Akzeptanz für ihr Haus und erhalten neue Impulse. Zwei Mal im Jahr können Anträge auf Förderung solcher Projekte durch einen extra eingerichteten Regionalfonds gestellt werden.

www.saarpfalzkultur.de

www.trafo-programm.de