| 20:19 Uhr

Einsammelaktion
Das Ende der Weihnachtsbäume

 Wettbewerb im Weihnachtsbaumweitwurf Ein Teilnehmer eines Wettbewerbs im Weihnachtsbaumweitwurf wirft am Samstag (13.01.2007) vor einem schwedischen Möbelhaus (Ikea) in Wallau einen Weihnachtsbaum in die Luft. Ein Radiosender und das Möbelhaus hatten zu dem Wettbewerb aufgerufen, bei dem es neben dem Spaßfaktor auch einen Einkaufsgutschein zu gewinnen gab. Foto: Frank May dpa/lhe   +++(c) dpa - Bildfunk+++
Wettbewerb im Weihnachtsbaumweitwurf Ein Teilnehmer eines Wettbewerbs im Weihnachtsbaumweitwurf wirft am Samstag (13.01.2007) vor einem schwedischen Möbelhaus (Ikea) in Wallau einen Weihnachtsbaum in die Luft. Ein Radiosender und das Möbelhaus hatten zu dem Wettbewerb aufgerufen, bei dem es neben dem Spaßfaktor auch einen Einkaufsgutschein zu gewinnen gab. Foto: Frank May dpa/lhe +++(c) dpa - Bildfunk+++ FOTO: picture-alliance/ dpa / Frank May
Homburg. Stadtverwaltung verweist schon vor den Feiertagen auf die Abholtermine in der Stadt und den in  den Stadtteilen im Januar. Von red

Noch stehen die Weihnachtsfesttage bevor, die meisten Christbäume sind noch nicht geschmückt. Die Stadt Homburg weist aber bereits auf ihren Service Anfang des neuen Jahres hin. Denn die nach den Feiertagen nicht mehr benötigten Christbäume werden wieder kostenlos abgeholt und entsorgt. Dazu müssen die Bäume unbedingt von sämtlichem Schmuck befreit und rechtzeitig an einer der genannten Sammelstellen abgelegt werden, wie es in der Pressemitteilung der Stadtverwaltung heißt. Nahezu in allen Stadtteilen sind einzelne oder sogar mehrere Sammelstellen vorgesehen. Die unentgeltliche Abfuhr erfolgt ab Montag, 7. Januar. Die Bäume sollten an diesem Tag bis 6 Uhr bereitgelegt werden. Aus technischen Gründen wird sich die Abfuhr der Bäume mehrere Tage hinziehen, so dass nicht alle Stellen bereits ab dem 7. Januar angefahren werden. Wer eine Fichte hat, ist sicher froh über den frühen Anfahrtermin, denn die nadelt schnell.