| 19:09 Uhr

„CardioDay“ informiert über Herztod

Am plötzlichen Herztod kann jeder sterben, ob trainiert oder untrainiert, egal in welchem Alter. Infos gibt es beim „CardioDay“. Foto: dpa/Stefan Hesse
Am plötzlichen Herztod kann jeder sterben, ob trainiert oder untrainiert, egal in welchem Alter. Infos gibt es beim „CardioDay“. Foto: dpa/Stefan Hesse FOTO: dpa/Stefan Hesse
Homburg. Der Veranstaltungsort des am Mittwoch, 8. März, stattfindenden Herztages, "CardioDay", ist kurzfristig geändert worden. Er wird nicht, wie angekündigt, im Saalbau stattfinden, sondern von 14 bis 19 Uhr in der Aula des Homburger Mannlich-Gymnasiums, so die Stadtverwaltung. Am "plötzlichen Herztod" sterben jährlich in Deutschland bis zu 200 000 Menschen. Während des "CardioDay" erhalten die Teilnehmer vor Ort einen kostenlosen Herz- und Fitness-Check. red

Der Veranstaltungsort des am Mittwoch, 8. März, stattfindenden Herztages, "CardioDay", ist kurzfristig geändert worden. Er wird nicht, wie angekündigt, im Saalbau stattfinden, sondern von 14 bis 19 Uhr in der Aula des Homburger Mannlich-Gymnasiums, so die Stadtverwaltung. Am "plötzlichen Herztod" sterben jährlich in Deutschland bis zu 200 000 Menschen. Während des "CardioDay" erhalten die Teilnehmer vor Ort einen kostenlosen Herz- und Fitness-Check.