Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Björn Dill hört im Sommer als Trainer der FSV-Frauen auf

Jägersburg. sho

Nach der jüngsten 0:4-Heimklatsche gegen den direkten Abstiegskonkurrenten TuS Wörrstadt ist der Klassenverbleib des FSV Jägersburg in der Fußball-Regionalliga in weite Ferne gerückt. Die FSV-Frauen belegen mit 16 Spielen und 13 Punkten den ersten Abstiegsplatz zehn, davor steht mit 15 Partien und 17 Zählern Wörrstadt .

"Mit der gleichen Einstellung wie gegen Wörrstadt gewinnen wir keinen einzigen Punkt mehr", sagt FSV-Trainer Björn Dill vor dem Derby-Heimspiel an diesem Sonntag um 14 Uhr gegen den SV Dirmingen . Jägersburg hatte das Hinspiel beim Tabellensechsten überraschend mit 2:1 gewonnen.

Björn Dill steigt nach dieser Runde aus dem Trainergeschäft aus. Er arbeite künftig im Wechseldienst. Zeitlich sei ein Trainerjob nicht mehr mit der Arbeit zu vereinbaren. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Die B-Juniorinnen des FSV müssen in der Regionalliga erst wieder am 12. April um 13 Uhr beim TuS Jägersfreude ran.