| 14:58 Uhr

Bürgerinitiative gegen Bau der B423-neu
BI: Gutachten weist Wildkatzen in der Mastau nach

In der Mastau sollen geschützte Wildkatzen unterwegs sein. Das besagt laut Bürgerinitiative ein Gutachten. Hier ist ein knapp zwei Monate altes Exemplar zu sehen (Symbolbild).
In der Mastau sollen geschützte Wildkatzen unterwegs sein. Das besagt laut Bürgerinitiative ein Gutachten. Hier ist ein knapp zwei Monate altes Exemplar zu sehen (Symbolbild). FOTO: picture alliance / Caroline Seid / Caroline Seidel
Beeden. Der Besuch des grünen Bundespolitikers Cem Özdemir bei der Bürgerinitiative „Erhaltet die Maustau – gegen die B 423-neu“  am Nikolaustag sorgt ohnehin schon für Aufsehen. Nun geht  die BI kurz vor dem großen Treffen am Donnerstagnachmittag mit einer weiteren Nachricht an die Öffentlichkeit, die es in sich haben könnte. Von Ulrike Stumm

Konkret geht es darum, dass die geschützte Wildkatze in der Mastau vorkommen soll. Im Frühjahr hatte die Bürgerinitiative in Zusammenarbeit mit dem Nabu und dem BUND Wildkatzenlockstäbe aufgestellt, heißt es in einer Mitteilung der BI. Nun habe der BUND-Saar das Ergebnis der Gen-Analyse bekannt gegeben:  Die Haare an einem Lockstab im Bereich der Mastau seien positiv auf Wildkatzen getestet worden.


Die Wildkatze sei eine der seltensten einheimischen Säugetierarten und vornehmlich nachtaktiv. Sie sei durch internationale Abkommen, wie dem Washingtoner Artenschutzabkommen (WA), der Berner Konvention und der europäischen Fauna-Flora-Habitatrichtline (FFH-RL, Anhang IV) streng geschützt. In der roten Liste der gefährdeten Wirbeltiere Deutschlands sei die Wildkatze als „stark gefährdet“ eingestuft. All dies sei ein Grund mehr, findet die Bürgerinitiative, das Naherholungsgebiet mit seinen Biotopen zu erhalten. Bereits in den Einwendungen gegen den Bau der B 423 neu seien die der Planung zugrunde liegenden Artenschutz, Biotop- und Habitatgutachten fachanwaltlich als veraltet gerügt worden. Das habe sich durch das bestätigte Wildkatzenvorkommen in der Mastau nun bewahrheitet.