| 20:18 Uhr

Reliquien der Heiligen Bernadette
Bedeutende Tage für die Klinikseelsorge

Zur Festmesse am Dienstag, 13. November, wird der Bexbacher Schubertchor einige der schönsten Mariengesänge vortragen.
Zur Festmesse am Dienstag, 13. November, wird der Bexbacher Schubertchor einige der schönsten Mariengesänge vortragen. FOTO: Helmut Ruffing
Homburg. Vom 12. bis 15. November werden in der Klinikkirche Reliquien der Heiligen Bernadette gezeigt. red

Die Reliquien der Heiligen Bernadette aus Lourdes werden von Montag, 12. November, bis zum Donnerstag, 15. November, in der Kirche des Universitätsklinikums in Homburg, Gebäude 55, ausgestellt. Es sind vier große, bedeutsame Tage für die katholische Klinikseelsorge, aber auch eine erfüllte Zeit auf dem Glaubensweg zu Gott für Katholiken aus Homburg und aus der näheren Umgebung. Auf Andachten, Gebetskreise, Meditationen und Vorträge wurde bereits hingewiesen. Infos gibt es zudem unter Tel. (0 68 94) 3 53 44 oder unter der E-Mail-Adresse: raymond.rambaud@bistum-speyer.de. Die Feierlichkeiten an den ersten drei Tagen enden jeweils um 18 Uhr mit einer Eucharistiefeier in der Klinikkirche.


Am Dienstag, 13. November, feiert die Festmesse Abt Mauritius OSB Choriol von der Benediktinerabtei Tholey. Für die musikalische Gestaltung unter der Leitung von Paul O. Krick hat der Bexbacher Schubert-Chor von seinen jüngsten Konzertreisen die schönsten Mariengesänge mitgebracht, aus Lviv, der ukrainisch-galizischen Metropole Lemberg, das sogenannte „Lemberger Ave Maria“ von Giulio Caccini, aus Przemyśl in Polen das innige Wallfahrtslied zur Schwarzen Madonna „Madonno, czarna Madonno“ von Alicja Gołaszewska sowie aus Frankreich das bekannte „Magnificat de Lourdes“ von Jean Paul Lécot, das im Wechselgesang mit der Gottesdienstgemeinde den ersten Teil der Eucharistiefeier prägen wird. Bei ihren Visionen hätte der „Petite Voyante“ aus Lourdes sicher auch das Chorlied „Ave Maria zart, du edler Rosengart“ gefallen.

Nach der dritten Eucharistiefeier am Mittwoch, 14. November, 18 Uhr, spendet der Speyerer Domkapitular Franz Vogelgesang das Sakrament der Krankensalbung. Die Gottesdienstmusik gestalten Christian von Blohn an der Orgel und weitere Musiker. Nach einer Schlussandacht am Donnerstag, 15. November, 11.30 Uhr, verabschiedet sich der Reliquienschrein der Hl. Bernadette nach Speyer.