Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:30 Uhr

Krippenspiel
Besinnliches für kleine Patienten

Die Schülerinnen und Schüler des Homburger Johanneums bei ihrer Aufführung des weihnachtlichen Krippenspiels in der Kohlhofer Klinik.
Die Schülerinnen und Schüler des Homburger Johanneums bei ihrer Aufführung des weihnachtlichen Krippenspiels in der Kohlhofer Klinik. FOTO: Christian Linn/Johanneum
Homburg. (red) Schülerinnen und Schüler der Theater-Arbeitsgemeinschaft der Nachmittagsbetreuung Silentium am Homburger Gymnasium Johanneum führten unter der Leitung ihres Lehrers Christian Linn dieser Tage in der Marienhausklinik Kohlhof ein vorweihnachtliches Krippenspiel für die Kinder und Jugendlichen Patienten auf, denen es in der besinnlichen Zeit nicht so gut geht. Von red

Im modernen Stück „Die Engel auf der Shoppingmeile“ zeigten die kleinen Schauspielerinnen und Schauspieler im Alter von elf bis 14 Jahren, dass es an Weihnachten nicht nur um Konsum und teure Geschenke geht, sondern um Mitmenschlichkeit und Nächstenliebe, heißt es in der Pressemitteilung der Schule. Es spielten: Isabeau Schwender, Louisa Recktenwald, Bastian Steinbrecher, Anne Hoffmann, Isabelle Aloman, Lea Hauch, Nele Wollny, Tamara Nakhla, Amelie Leibrock, Evelina Sandig, Catalina Müller, Ben Schmitt, Jule Wahlen, Celina Wandrowitsch, Paul Bärnthaler und Marie Aksoy.