| 20:02 Uhr

Lesezeit
Wie man das Glück zurückholt

 Die Allgemeinmedizinerin Dr. Beate Strittmatter liest am kommenden Dienstag im „Bistro 1680“ in Homburg.
Die Allgemeinmedizinerin Dr. Beate Strittmatter liest am kommenden Dienstag im „Bistro 1680“ in Homburg. FOTO: Beate Strittmatter / Strittmatter
Homburg. Beate Strittmatter liest im „Bistro 1680“ in Homburg aus ihrem neuesten Buch. Von red

Am kommenden Dienstag, 19. März, liest Beate Strittmatter im Rahmen der „Homburger Lesezeit“ aus ihrem Buch „Rettet die Liebe! Wie du das Glück zurückholst“. Beginn der Lesung ist um 19 Uhr im „Bistro 1680“ im alten Rathaus auf dem historischen Marktplatz. Der Eintritt ist frei.


Zum Inhalt: Kaum etwas im Leben ist bedeutender als die Liebe. Gerade in Beziehungen sind jedoch unsere frühen Erfahrungen von Zuwendung und Enttäuschung unterschwellig in vielgestaltiger Weise wirksam. Das Muster, in dem wir die Liebe oder Unliebe unserer Eltern erfahren haben, übt wie ein Virus auf der Festplatte eine heimlich strukturierende Kraft auf unsere späteren Gefühlsbindungen aus, die die Entwicklung einer reifen Form von Partnerschaft behindern können. Unerkannt wirken daraus entstehende Konflikte auf unser ganzes seelisches und physisches Sein.

Für alle, die in ihrer Beziehung in Schwierigkeiten, Ärgernissen oder Sackgassen stecken, zeigt die erfahrene Ärztin und Autorin in leicht verständlicher Form und an vielen Fallbeispielen aus ihrer Praxis Lösungswege, die jeder selbst gehen kann, um das Glück zurückzuholen.



Beate Strittmatter ist niedergelassene Ärztin für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren in Saarbrücken.

Veranstalter der „Lesezeit“ ist die Stadt Homburg in Zusammenarbeit mit der Akademie für Ältere, dem Frauenkulturstammtisch und der Stadtbibliothek.