| 21:14 Uhr

Wustentalstraße
Wustentalstraße wird im Frühjahr komplett erneuert

Einöd. Derzeit wird notdürftige Teerdecke aufgetragen.

Die Straßenarbeiten in der Wustentalstraße in Einöd stehen kurz vor dem Abschluss. Dort erneuern die Stadtwerke Homburg aktuell die Stromkabel. Seit Dienstag hat eine Baufirma im Auftrag der Stadtwerke damit begonnen, die aufgerissene Fahrbahn mit einer vorübergehenden Teerdecke vor dem Winter zu überziehen. Wie Linda Barth von der Pressestelle der Stadt Homburg am Mittwoch mitteilte, habe eine Kommission vor Ort festgestellt, dass die Wustentalstraße aufgrund großer Schäden komplett saniert werden müsse. Im Frühjahr solle eine neue Asphaltdecke aufgetragen werden. Die Stadt und Stadtwerke tragen jeweils die Hälfte der Baukosten. Jürgen Schirra, Pressechef der Stadtwerke, hatte bereits erklärte: „Dort wo notwendig, wurden auch die älteren Hausanschlüsse erneuert. Diese Arbeiten erfolgten für die Kunden kostenfrei. Für die Arbeiten in der Wustentalstraße ist die Fertigstellung bis Ende November geplant.“


Die Arbeiten erfolgten beiderseits der Fahrbahn (wir berichteten). Die Arbeitsbereiche wurden, so Schirra, bewusst klein gehalten, damit die Straße Im Wustental auch weiterhin gegenläufig befahrbar bleiben konnte. Vor der Durchführung der Arbeiten, die im März begannen, sei das Unternehmen Rogmann im Auftrag der Stadtwerke unterwegs gewesen, um „vorsorgliche Beweissicherungen an den Gebäuden durchzuführen“. Damit seien Schäden an der Vorderseite der Häuser von außen dokumentiert und fotografiert worden (wir berichteten).

(jkn)