| 20:05 Uhr

Am 17. November in der Aula
Barocke Klänge von Bach, Händel und Telemann

Homburg. Barocke Kostbarkeiten für Block- und Traversflöte, Gesang, Violoncello, Orgel und Cembalo sind in der Musikschule Homburg zu hören. Am Samstag, 17. November, präsentieren internationale Musiker Werke von Johann Joachim Quantz, Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel und Georg Philipp Telemann um 19 Uhr in der Aula der Schule in der Schongauer Straße 1. Die Kantate „Blast die wohlgegriffenen Flöten“ von Johann Sebastian Bach (BWV 214) steht im Mittelpunkt. red

Ausführende sind die Sopranistin Karline Circule aus Riga, Professor Michael Posch, Blockflöte und Voice Flute, aus Wien, Mária Rendešová, Traversflöte, aus Bratislava sowie Elisabeth Woll, Violoncello, und Rainer Oster, Orgel und Cembalo, beide aus Saarbrücken.


Der Eintritt ist frei,