| 00:00 Uhr

Autofahrer sollen wegen Bundeswehrübung vorsichtig fahren

Homburg. red

Das Fallschirmjägerbataillon 263 aus Zweibrücken hat ab heute, Montag, 2. März, bis zum Freitag, 6. März, eine Orientierungsübung angekündigt. Daran sind 25 Soldaten und acht Radfahrzeuge beteiligt, schreibt die Stadt Homburg. Die Bundeswehr macht darauf aufmerksam, dass Homburg und Kirrberg zum Übungsraum gehören. Die Bevölkerung sollte sich daher auf mögliche Gefahren für den Straßenverkehr einstellen, hieß es weiter.