| 20:21 Uhr

Fußbal
ASV Kleinottweiler ist Fußball-Stadtmeister

BEXBACH. Die ASV Kleinottweiler hat sich am Sonntagabend in der Höcherberghalle die Bexbacher Fußball-Stadtmeisterschaften der Aktiven gesichert. Der Landesligist setzte sich im lange Zeit spannenden Finale letztlich deutlich gegen die Überraschungsmannschaft des Turniers, den A-Ligisten SV Höchen, mit 6:3 durch. Der Außenseiter hatte nach Treffern von Steven Swiderski und Lukas Wimmer sowie einem Eigentor von Daniel Weiß zwischenzeitlich mit 3:2 geführt. Für die ASV waren der gut aufgelegte Ashraf Al Masalma (3), Maximilian Rupp, Said Khali sowie Peter Bauer erfolgreich. Von Stefan Holzhauser

„Wir waren die beste Mannschaft und sind verdient Stadtmeister geworden“, sagte Kleinottweilers Trainer Goran Jurisic. Zufrieden war aber auch Höchens Trainer Heiko Ecker. „Als A-Ligist so weit zu kommen, ist schon aller Ehren wert. Ich bin mit unserem Abschneiden hochzufrieden.“



Im ersten Halbfinale hatte Kleinottweiler den amtierenden Stadtmeister SV Niederbexbach mit 3.1 bezwungen. Al Masalma und Rupp sorgten für eine 2:0-Führung, ehe Daniel Collissy verkürzte. Am Ende war es wiederum Al Masalma vorbehalten, für die ASV gegen den Bezirksligisten für die Entscheidung zu sorgen.

Anschließend konnte der SV Höchen beim 6:3-Überraschungserfolg gegen Landesligist FV Oberbexbach überzeugen. Für Höchen trafen Mathias Maringer (2), Swiderski (2), Joschka Schillhab sowie Lars Liebhardt, für den FVO Christian Planz und Bartos Klosowski (2). Insgesamt waren 450 Zuschauer vor Ort, wobei aus Kreisen der ausrichtenden Schiedsrichter-Gruppe Höcherberg die aus ihrer Sicht „sehr teure“ Hallenmiete angeprangert wurde.

Die weiteren Sieger in Bexbach waren: DJK Bexbach (G-Jugend), FV Oberbexbach (F-Jugend), ASV Kleinottweiler (E- und C-Jugend), SG Bexbach (D-Jugend), SV Bexbach (AH) sowie Gruppe Höcherberg (Schiedsrichter).