| 23:32 Uhr

Altstadter Dorfbrunnen
Wirtsleute feierten Jubiläum

Altstadt. ) „Großer Bahnhof“zum großen Jubiläum: Der „Dorfbrunnen“ feierte seinen 30. Geburtstag. Gabi und Michael Petry, die seit nunmehr drei Jahrzehnten hinter dem Tresen und in der Küche im Einsatz sind, hatten mit ihrem Team entsprechend von früh bis spät alle Hände voll zu tun.

Zu Speis‘ und Trank gab es in der Kantstraße 17 auch Live-Musik: Manu Meyer und Tom North brachten Hits aus eben diesen drei Jahrzehnten zu Gehör, und „Mühli und Mecki“ als Gitarrenduo sorgten ebenfalls für beste Stimmung.


In den 30 Jahren seit der Eröffnung des „Dorfbrunnens“ habe sich schon sehr vieles verändert, skizzieren die beiden passionierten Wirtsleute. Diese Beobachtung trifft nicht nur auf die Speisekarte zu. Der größte Wandel im Lauf der Zeit ist der Einsatz der modernen Kommunikationsmedien. Über die Speisekarte werden Stammgäste via Internet, Facebook und Newsletter informiert. Nichtsdestotrotz gibt es aber auch noch die gute alte Schiefertafel im Gasthaus, auf der mit Kreide geschrieben steht, was Küche und Keller gerade bieten. Und nach wie vor plätschert dort der alte Brunnen.