Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:32 Uhr

Deutsch-polnische Begegnung
Alte Partnerschaft wurde erneuert

Homburg. (red) Um den Vorsätzen gerecht zu werden, die deutsch-polnische Partnerschaft mit dem Landkreis Przemysl weiterhin ausbauen zu können, ist eine Delegation des Saarpfalz-Kreises um Landrat Theophil Gallo unlängst nach Polen gereist. Die Reise der Delegation, zu der auch Kreisbeigeordneter Dieter Knicker, Fraktionsvorsitzender Dieter Hamm, Kreistagsmitglied Ulrike Mauß, Geschäftsbereichsleiter Andreas Motsch und Partnerschaftsbeauftragte Violetta Frys sowie weitere Bürgervertreter gehörten, stand im Lichte eines besonderen Ereignisses: Am 1. September, dem Tag, an welchem jährlich in Polen an den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs erinnert wird, besiegelten die Partnerkreise erneut ihre Partnerschaftsurkunde. Die Erneuerung des Partnerschaftsvertrages gerade am Jahrestag des Beginns des Zweiten Weltkriegs hat für die befreundeten Landkreise eine wichtige Symbolkraft hinsichtlich der Überwindung der Vergangenheit, ohne sie zu vergessen.

Die feierliche Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages erfolgte im Rahmen einer Sondersitzung des Kreistages, an der alle 19 Kreistagsmitglieder des Kreises Przemysl teilnahmen. Die Reden der Landräte Theophil Gallo und Jan Paczek, in denen die Zusammenarbeit der beiden Landkreise im Sinne des Europäischen Gedankens bekräftigt wurde, untermauerte die Ansprache des anwesenden Abgeordneten des polnischen Parlaments (Sejm der Republik Polen) Marek Rzasa (PO). > Bericht folgt