| 20:23 Uhr

Judo
Aikido-Seminar beim SSV Homburg Erbach

Die Seminarteilnehmer hatten großen Spaß.
Die Seminarteilnehmer hatten großen Spaß. FOTO: Michael Burgard
Homburg. Im Jahr 2015 fand in Homburg-Erbach ein erster internationaler Austausch zwischen den Aikido-Kindergruppen von Aikido Forbach (Lothringen), Aikido Saint-Avold, dem Sakura Verein Saarbrücken und dem SSV Homburg Erbach statt. Bei den über 50 teilnehmenden Kindern kam der Lehrgang sehr gut an. Ihnen war die Begeisterung ins Gesicht geschrieben.

Im Jahr 2015 fand in Homburg-Erbach ein erster internationaler Austausch zwischen den Aikido-Kindergruppen von Aikido Forbach (Lothringen), Aikido Saint-Avold, dem Sakura Verein Saarbrücken und dem SSV Homburg Erbach statt. Bei den über 50 teilnehmenden Kindern kam der Lehrgang sehr gut an. Ihnen war die Begeisterung ins Gesicht geschrieben.


Diesem ersten internationalen Austausch der Kindergruppen folgte nun vor Kurzem ein ebenfalls sehr gut besuchter zweiter Austausch. Ein Großteil der Teilnehmer kam vom SSV Homburg-Erbach was auch nicht verwundert da die Kinder- und Jugend Gruppe der Abteilung AIKIDO im SSV gut 40 aktive Kinder hat die regelmäßig trainieren. Ihren Trainingseifer haben sie bei den Kyu-Prüfungen im Dezember letzten Jahres wieder unter Beweis gestellt. Insgesamt haben 29 Kinder und Jugendliche dabei eine höhere Graduierung erhalten.

Aikido  wird im SSV Homburg-Erbach seit 1999 angeboten und die Kindergruppe ist eine der größten im Saarland. Es gibt aber nicht nur aktive Kinder in der Abteilung Aikido, sondern auch aktive Erwachsene die im Sportzentrum Homburg-Erbach regelmäßig trainieren.Ein unverbindliches Probetraining in beiden Gruppen ist immer möglich. Aikido ist keine Wettkampfsportart, sondern eine Fortentwicklung der traditionellen japanischen Kampfkünste. Die Besonderheit von Aikido ist das Eingehen auf den Angreifer, das Akzeptieren des Angriffs, sogar die freundschaftliche Beziehung zum Angreifer. Ziel ist es nicht den Angreifer zu verletzten, sondern ihm die Sinnlosigkeit seines Tuns zu zeigen. Die Kraft des Angreifers wird aufgenommen und weitergeleitet.



Informationen findet man im Internet unter www.aikido-homburg.de oder telefonisch unter Tel. (0 68  94) - 3 94 94 (Karl-Heinz Alles, Erwachsene) bzw. Tel. (0 68 41) - 75 72 34 (Edith Sitko, Kinder u. Jugendliche).