| 20:09 Uhr

Abwechslungsreiches Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche

Homburg. 90 ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer des Landesjugendwerks der Awo fahren in den Sommerferien mit Kindern und Jugendlichen in die Freizeiten. Das Awo-Programm ist für alle zwischen fünf und 17 Jahren gedacht, die gerne mal ohne Eltern unterwegs sind

Homburg. 90 ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer des Landesjugendwerks der Awo fahren in den Sommerferien mit Kindern und Jugendlichen in die Freizeiten. Das Awo-Programm ist für alle zwischen fünf und 17 Jahren gedacht, die gerne mal ohne Eltern unterwegs sind. So fährt das Jugendwerk nach Heino (Holland), auf die Insel Sylt, nach Tschechien und Narbonne (Südfrankreich), zusätzlich gibt es drei attraktive deutsch-französische Austauschprogramme. In Holland geht's für die Acht-bis 12-Jährigen richtig rund mit Lagerolympiade, Kino und Turnhalle auf dem Gelände. Am campeigenen See kann man Sonnenbaden und beim Tagesausflug den Freizeitpark Slagharen kennenlernen. Auf der Nordseeinsel Sylt bietet das Jugendwerk der Awo vom 27. Juli bis 7. August den jungen Leuten nicht nur Salzwind, Möwengeschrei und Meeresbrandung, sondern auch eine Fahrt mit einem echten Fischkutter, Wattwanderungen und einen Besuch im Sylter Aquarium. Für die 13- bis 16-Jährigen geht es nach Tschechien zu den wildromantischen Jinolicer Seen im Herzen der Prachover Felsenlandschaft. Vom 31. Juli bis 9. August erleben die Jugendlichen im Camp Eden auch kulturelle Hits, besichtigen die Schlösser der Umgebung und gehen auf Safarifahrt. Besonderen Wert legt das Jugendwerk der Awo auf die drei deutsch-französischen Austauschprojekte. In diesem Jahr geht es bei "Clown-Artistik" unter anderem ums Jonglieren und ums Einradfahren (10. bis 22. August, für acht bis zwölf Jahre), die "Glaskunst in Meisenthal" (2. bis 9. August, für sechs bis 14 Jahre) wendet sich an alle, die sich für Glasbläserei und Dekorkunst interessieren. Ein dritter binationaler Austausch findet auf dem Gelände der Jugendbildungsstätte Angela-Braun in Ludweiler statt (13. bis 24. Juli, für acht bis zwölf Jahre). redWeitere Informationen unter Telefonnummer (06898) 85 09 40 bei der Geschäftsstelle des Jugendwerks, Internet: www.awo-jugend-saar.de.