Vier Autos auf dem Enklerplatz zerkratzt

Homburg. (jkn) Vier auf dem Enklerplatz in Homburg geparkte Autos sind am Montag zwischen 7.30 und 16 Uhr beschädigt worden. Das ist, wie der Sprecher der Homburger Polizei, Malte Krämer, bestätigte, innerhalb von einer Woche, schon der dritte größere Vorfall an dieser Stelle. Am Freitag wurde dort sogar ein Autoreifen angezündet (wir berichteten). Bei dem aktuellen Fall wurde jeweils die ganze Fahrerseite mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Die Autos waren nicht nebeneinander abgestellt. Nach Aussagen von Krämer handelte es sich bei den geschädigten Autos um einen schwarzen VW Golf, einen dunkelgrauen Audi, einen schwarzen Mercedes, E-Klasse, und ein schwarzes Audi A 4 Cabrio. mehr

ERC Homburg hat 150 Speedskater zu Gast

Homburg. Der ERC Homburg richtet an diesem Samstag und Sonntag, 27./28. Mai, in Verbindung mit seinem 25. Internationalen Kriterium die süddeutschen Meisterschaften im Speedskating aus. Die Bahn befindet sich in den Schrebergärten (neben Globus-Baumarkt). Beginn ist am Samstag um 10 und am Sonntag um 9.30 Uhr. Die Wettkämpfe dauern jeweils bis zum späten Nachmittag an. Der Verein hat auch bereits mehrmals die deutschen Meisterschaften ausgetragen. von shomehr

Stadtrat berät am Montag über Haushalt 2017

Homburg. Läuft alles glatt, dann könnte der Stadtrat noch im Mai den Homburger Haushalt fürs laufende Jahr beschließen. Am nächsten Montag, 29. Mai, 17.30 Uhr, kommt das Gremium zu einer öffentlichen Sondersitzung im großen Sitzungssaal im Rathaus, Am Forum, zusammen. Das teilte Stadt-Pressesprecher Jürgen Kruthoff gestern auf Anfrage mit. Der Haupt- und Finanzausschuss habe bereits in einer nichtöffentlichen Zusammenkunft darüber gesprochen - allerdings ohne eine Abstimmung, da die einzelnen Fraktionen nochmals darüber beraten wollen. Es habe bei der HFA-Sitzung allerdings keinen negativen Diskussionsbeitrag gegeben, so Kruthoff weiter. Zudem habe auch das Landesverwaltungsamt (Lava) signalisiert, dass es mit den vorliegenden Zahlen arbeiten könne, sagte er weiter. von Ulrike Stummmehr

Der neue Kulturkalender steckt voller kultureller Höhepunkte – einer davon: das Klassik-Open-Air auf dem Marktplatz. Foto: Ulrike Stumm/SZ-Redaktion

Neuer Kulturkalender wurde vorgestellt

Homburg. Er ist klein, grün und steckt voller Kulturtermine. Gestern wurde im Homburger Rathaus der Kulturkalender für die neue Saison 2017/18 vorgestellt. Obwohl die Stadt auf keine der großen und kleineren Programmreihen verzichtet, klang dennoch immer wieder an, dass auch bei der Kultur gespart werden musste. Allerdings habe man dies mit der Streichung des Stadtfestes im Herbst, effizientem Arbeiten und etwas günstigerem Honorar bei der ein oder anderen Veranstaltung hinbekommen, sagte Homburgs Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind. Bei allen Haushalts-Schwierigkeiten sei die Kultur ein wichtiger weicher Standortfaktor. von Ulrike Stummmehr

SV Bruchhof fährt mit dem Bus zur Relegation

Bruchhof. Der Vize-Meister der Fußball-Kreisliga A Bliestal, SV Bruchhof-Sanddorf, greift morgen in die Aufstiegsrelegation ein. Im Viertelfinale der Nord-Ost-Gruppe trifft die Elf von Trainer Thomas Albrech um 19 Uhr auf dem Rasenplatz in Oberlinxweiler auf den Tabellenzweiten der Kreisliga A Weiselberg, FC Freisen II. Beide Mannschaften trafen bereits im letzten Jahr in der Runde der letzten Acht aufeinander, wobei sich Freisen mit 3:1 durchsetzen konnte. "Wir erwarten ein 50:50-Spiel. Im vergangenen Jahr sind wir durch zwei Fehler auf die Verliererstraße geraten und haben unsere Chancen nicht genutzt", sagt Vereinssprecher Thomas Clemenz. Bis auf Castano Navarro sind alle Spieler einsatzbereit von shomehr

Musiksommer startet am Samstag

Homburg. (red) Wenn auch der richtige Sommer noch auf sich warten lässt, der Homburger Musiksommer steht bereits unmittelbar in den Startlöchern. Am kommenden Samstag, 27. Mai, geht es los mit der beliebten Musikreihe. Start ist wie immer mit dem ersten Jazzfrühschoppen auf dem historischen Marktplatz. Musiksommer trifft Maifest, heißt es dann, das Stadtfest wird bekanntlich zeitgleich gefeiert. Zum Jazzkonzert treten ab 11 Uhr Al Cat & the roaring tigerss auf der großen Bühne auf. Die zum Musiksommer gehörende Reihe "Querbeat" startet am Freitag, 2. Juni, mit Tony Dancer the negativ Nancies. Wochenende für Wochenende gibt es dass auf dem Marktplatz freitagsabends und samstagvormittags Live-Musik vom Feinsten. Die Reihe endet am 9. September mehr

Ab heute Einschränkungen in der Innenstadt

Homburg. (red) Aufgrund des Homburger Maifestes, das von Donnerstag bis Sonntag gefeiert wird, kommt es nach Mitteilung der Stadt-Pressestelle bereits ab heute in der Innenstadt zu Einschränkungen im Straßenverkehr. So werden der Radweg in der Talstraße im Bereich des Christian-Weber-Platzes sowie der Be- und Entladebereich in diesem Teil der Talstraße gesperrt. Die Talstraße selbst wird zwischen Kirchenstraße und der Eisenbahnstraße ab morgen, gesperrt und steht am frühen Montagmorgen, 29. Mai, für den Berufsverkehr wieder zur Verfügung. In der Uhlandstraße gilt vom 24. bis zum 29. Mai in einigen Bereichen ein Halteverbot. Dies gilt auch für Teile der St.-Michael-Straße, hier bereits ab dem 23. Mai. Der Marktplatz bleibt von Montagmorgen, 22. Mai, bis zum 29. Mai als Parkplatz gesperrt. Auch auf dem Parkplatz Am Rondell wird eine Bühne aufgebaut. Daher kann auch hier eine Woche lang nicht geparkt werden. mehr

Musikalischer Gottesdienst zum Dreifaltigkeitsfest

Homburg. Der Bexbacher Schubert-Chor übernimmt am Samstag, 10. Juni, 18 Uhr, unter der Leitung von Chormusikdirektor Paul O. Krick die musikalische Umrahmung des festlichen Gottesdienstes in der Kirche des Universitätsklinikums in Homburg. Die Liturgie zum Dreifaltigkeitsfest steht ganz im Zeichen eines der größten christlichen Glaubensmysterien, dem Bekenntnis zu einem Gott in drei Personen. So bestimmt die urchristliche Gebetsformel "Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist" viele der Mess-Gesänge, die von den Solisten Barbara Buhr (Sopran), Horst Kraus (Bass) und von den "Schubertianern" angestimmt werden. In der lateinischen Übersetzung "Gloria Patri et Filio et Spiritui Sancto" bildet sie zum Gloria den klangvollen Abschluss der Motette "Laudate Dominum" für Sopran, Chor und Orgel von Wolfgang Amadeus Mozart. Sie ist das Zentrum des Credo-Liedes "Wir bekennen den einen, dreifaltigen Gott" in der Vertonung von Paul O. Krick. Sie hat nicht zuletzt den Namenspatron des Chores Franz Schubert zu seinem berühmten Lied "Heilig ist der Herr" inspiriert. Es wird zum Sanctus von der Gottesdienstgemeinde und vom Chor gemeinsam vorgetragen. von redmehr

Exkursion zu den Orgeln Südbadens und des Elsass

Homburg. Auch in diesem Jahr lädt die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) in Kooperation mit der Akademie für Alte Musik im Saarland zu einer Orgelkundereise ein. Sie führt vom 31. Juli bis 4. August nach Südbaden und ins Elsass, zwei Gegenden links und rechts des Rheines, die durch ihre Geschichte besonders eng miteinander verwoben sind. Entsprechend der wechselvollen zeitgeschichtlichen und politischen Einflüsse sind auch in der kulturellen Prägung dieser Region südlich von Heidelberg und um Straßburg herum die mannigfaltigen Einflüsse "von außen" bis heute erkennbar. Im Orgelbau zeigt sich dies sehr deutlich - die elsässische Orgeltradition ist spätestens seit Andreas und Johann Andreas Silbermann und ihren Nachfolgern explizit dem französischen Orgelbaustil zugewandt, während auf der badischen Seite des Rheines französische Einflüsse sich mit zahlreichen stilistischen Erweiterungen aus den rheinischen und mainfränkischen Gebieten zu einem interessanten "vermischten Stil" vereinigen. von redmehr

Interkulturelles Beisammensein für Frauen

Homburg. Immer mittwochs lädt das Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises in Zusammenarbeit mit dem Verein Frau & Gesellschaft ab 16 Uhr zu einem "Interkulturellen Frauencafé" ein. Hier bietet sich Frauen jeden Alters und aus verschiedenen Ländern die Möglichkeit, bei frisch gebrühtem Tee oder Kaffee und selbst gebackenen Kuchen zu entspannen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Darüber hinaus gibt es wechselnde Angebote wie Kreativworkshops, Vorträge oder ähnliches, die vom Verein "Frau & Gesellschaft" durchgeführt werden. von redmehr

Am Vatertag zum Tag der offenen Tür der Feuerwehr

Einöd. Am Feiertag Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 25. Mai, bietet die Feuerwehr Einöd wieder einen Tag der offenen Tür ab 10 Uhr an. Für alle Besucherinnen und Besucher wird rund um das Feuerwehrhaus am Einöder Dorfplatz Altbewährtes und auch Neues geboten. Die Gäste können sich über die Gerätschaften und Fahrzeuge der Wehr informieren und sich mit aus der Feldküche stärken. Die Jugendfeuerwehr besteht in diesem Jahr seit 25 Jahren. Daher setzen die Floriansjünger am Vatertag stärker auf Kinderaktivitäten und bieten verschiedene Angebote an. So ist unter anderem eine Übung der Jugendfeuerwehr geplant. Des Weiteren sind Kinderschminken, ein Glücksrad, eine Hüpfburg, ein Spritzenhaus und weitere Mitmachprogramme vorgesehen. von redmehr

Wörschweiler fehlen Spieler – und meldet 15 Neuzugänge

Wörschweiler. Aus personellen Gründen kann der TuS Wörschweiler in der Fußball-Kreisliga A Bliestal am Sonntag um 13.15 Uhr nicht zum letzten Saisonspiel beim TuS Rentrisch II antreten. Dennoch gibt es positive Nachrichten beim Tabellenletzten. Spartenleiter Klaus Dincher darf seine Interimstrainertätigkeit beenden und wird zur kommenden Runde von Jürgen Knörr abgelöst. Der war zuletzt bis Oktober 2015 beim ESV Saarbrücken in gleicher Funktion tätig gewesen. "Knörr wohnt in Contwig und will 14, 15 Neuzugänge mitbringen. Er ist guter Dinge, dass wir uns mit diesem komplett neuen Kader etwas vom Tabellenende wegentfernen können. Für uns wäre das natürlich eine schöne Sache", erklärt Wörschweilers Vorsitzender Markus Stegmann. von shomehr

Knifflige Abstiegsfrage in der Landesliga

Reiskirchen. In der Fußball-Landesliga Ost wird erst nach den Relegationsspielen die genaue Zahl der Absteiger feststehen. Im günstigsten Fall trifft es nur eine Mannschaft, im härtesten Fall gleich vier Vereine. Die Spieler des SV Reiskirchen waren eigentlich bereits vor einigen Wochen so gut wie abgestiegen, haben sich aber zuletzt noch einmal an die Konkurrenz herangepirscht. Am Sonntag empfängt die Mannschaft von Spielertrainer Frank Kiefer zum Saisonfinale um 15 Uhr Relegationsanwärter SV Kirrberg. Reiskirchen muss gewinnen und gleichzeitig darauf hoffen, dass der Tabellen-15. SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim zeitgleich bei der SVG Bebelsheim-Wittersheim verliert. Dann würde der SV Reiskirchen aufgrund des gewonnenen Vergleichs die SG in der Tabelle noch auf den allerletzten Drücker überholen. Unabhängig von der Klassenzugehörigkeit in der nächsten Saison wurden in Reiskirchen in Sachen Trainerfrage Nägel mit Köpfen gemacht. Uwe Lang, der bis März den Verbandsligisten SV Furpach trainierte, beerbt Kiefer (die SZ berichtete). "Natürlich werde ich am Sonntag vor Ort sein und meiner zukünftigen Mannschaft beide Daumen drücken. Es wäre klasse, die Landesliga zu halten. Bei einem Abstieg würde aber auch nicht die Welt untergehen. Dann würden wir in der nächsten Saison versuchen, in der Bezirksliga Homburg im ersten Tabellendrittel mitzumischen", erklärt Lang. von shomehr

Cantina spielen Rhythmen aus Lateinamerika

Homburg. Lateinamerikanische Musik erwartet die Gäste am kommenden Mittwoch, 24. Mai, ab 20 Uhr, in der Musikkneipe "Mandys Lounge" in Homburg, Kirrberger Straße. Die Gruppe Cantina kommt. "Alma y ritmo" - Seele und Rhythmus - heißt das aktuelle Programm der Formation. Unter diesem Motto spielt das Trio Musik aus Südamerika und Chansons bis hin zu Swing-Klassikern. Es wird insbesondere viel Musik aus Brasilien zu hören sein. von Jürgen Neumannmehr

Fünf Autos in der Spemannstraße beschädigt

Homburg. Die Polizei in Homburg sucht in einem besonders schweren Fall von Sachbeschädigung dringend nach Zeugen. Wie Polizeisprecher Malte Krämer am Donnerstag mitteilte, wurden in der Spemannstraße in Homburg im Zeitraum zwischen Dienstag, 22.20 Uhr, und Mittwoch, 7.30 Uhr, gleich fünf Fahrzeuge beschädigt. Ein bislang unbekannter Täter habe mit einem spitzen Gegenstand größere Lackschäden verursacht. Polizeikommissar Krämer: "Die Fahrzeuge standen am rechten Fahrbahnrand vor den Anwesen zwei bis sechs in der Spemannstraße und wurden auf der jeweils der Straße zugewandten Seite beschädigt. Aufgrund der gleichen Tatbegehungsweise ist derzeit davon auszugehen, dass es sich in allen fünf Fällen um den selben Täter handelt." Täterhinweise oder sonstige Ermittlungsansätze liegen laut Polizei derzeit nicht vor. von Jürgen Neumannmehr

Radfahrer als Zeuge gesucht

Homburg. ) Nach einer Verkehrsgefährdung auf der L 213 zwischen Homburg und Kirrberg wird laut Polizei ein Radfahrer als Zeuge gesucht. Demnach fiel der Fahrer eines grauen Mazda am Dienstag gegen 16.50 Uhr zunächst durch Schlangenlinien auf und fuhr kurzzeitig in den Straßengraben. Danach stieß er fast mit einem Fahrradfahrer zusammen. Jetzt wird nach dem Fahrradfahrer gesucht. Der Fahrer des Mazda wurde kurz danach in seiner Wohnung angetroffen. Laut Polizei stellte sich heraus, dass er unter Alkoholeinfluss stand. von (redmehr