Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:09 Uhr

Homburg: IG Metall informiert über die Weltwirtschaftskrise

Homburg. Die Weltwirtschaftskrise wirkt sich auch auf die Metallbetriebe in Homburg aus. Kurzarbeit, Einkommenseinbußen und Angst um die eigene Existenzgrundlage beschäftigen die Menschen. Die IG Metall Homburg-Saarpfalz will Ursachen und Hintergründe dieser Krise auch regional beleuchten, um mögliche Auswege aufzuzeigen. Daher lädt sie für heute um 16

Homburg. Die Weltwirtschaftskrise wirkt sich auch auf die Metallbetriebe in Homburg aus. Kurzarbeit, Einkommenseinbußen und Angst um die eigene Existenzgrundlage beschäftigen die Menschen. Die IG Metall Homburg-Saarpfalz will Ursachen und Hintergründe dieser Krise auch regional beleuchten, um mögliche Auswege aufzuzeigen. Daher lädt sie für heute um 16.30 Uhr ins Kulturzentrum Homburg (Saalbau) ein.Referenten der Veranstaltung sind Dierk Hirschel, Chefökonom des DGB-Bundesvorstandes, und Professor Heinz Bierbaum von der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Saarbrücken und Leiter des Info-Institutes. Sie gehen auf folgende Fragen ein: Wie konnte aus einer Finanzkrise eine Wirtschaftskrise entstehen? Wie sind ihre Auswirkungen zu bewerten? Ist ein Ende der Krise absehbar oder befinden wir uns erst am Anfang? Was muss getan werden, um etwas Ähnliches in Zukunft zu verhindern? Welche politischen und ökonomischen Alternativen gibt es hierzu? Die Veranstaltung wird von Werner Cappel, erster Bevollmächtigter der IG Metall Homburg-Saarpfalz, eröffnet und von Ralf Reinstädtler, zweiter Bevollmächtigter, moderiert. red