| 20:47 Uhr

Hochwasser
Hochwasserlage bleibt angespannt

Ingweiler. Straße zwischen Ingweiler und Wörschweiler gesperrt. Blies bei über 4 Metern.

(jkn)  Die Landstraße L 212 zwischen dem Einöder Ortsteil Ingweiler und Wörschweiler sowie in Richtung Bierbach bleibt nach Angaben des Landesbetriebs für Straßenbau (LfS) weiter voll gesperrt. Die Vollsperrung war am Montagabend installiert worden. Es gebe keine Aussicht auf eine Entspannung der Hochwasserlage, meldet das Hochwassermeldezentrum Saar. Der Pegel der Blies liegte derzeit zwischen 4 und 4,30 Meter. Im Normallfall beträgt der Bliespegel bei Einöd zwischen 1,30 und 1,60 Meter. Auch die Zuflüsse Schwarzbach und Hornbach führen derzeit Hochwasser zwischen 3 und 4,70 Meter. Hochwasserexperten sprechen in der Meldestufe noch von „mittlerem Hochwasser“. Bei einem weiteren Anstieg der Flüsse werde die Stufe „schweres Hochwasser“ ausgerufen.


Wetterexperten vom deutschen Wetterdienst und vom Onlinedienst „wetter.de“ gehen auch weiterhin davon aus, dass es in unserer Region auch in den kommenden Tagen regnet, teilweise mit Schnee vermischt.   Diese Vorhersagen bedeuten, dass es zwischen dem Beeder Biotop, der Wörschweiler und Ingweiler Aue bis nach Blieskastel, sogar bis ins Mandelbachtal   auch in  nächster Zeit heißt: „Land unter“.

(jkn)