| 20:44 Uhr

Wertvolle Arbeit für die Jugend in den Gemeinden

Martin Vogelgesang, Kerstin Himmelmann, Dennis Robertus, Daniel Hertzler, Alexander Rubeck, Marvin Mußzeyko, Fabian Fuhrmann, Steffen Lauer, Holger Frenzel (von links). Foto: Marcus Freyler
Martin Vogelgesang, Kerstin Himmelmann, Dennis Robertus, Daniel Hertzler, Alexander Rubeck, Marvin Mußzeyko, Fabian Fuhrmann, Steffen Lauer, Holger Frenzel (von links). Foto: Marcus Freyler FOTO: Marcus Freyler
Gersheim. Junge Leute aus Gersheim und Niedergailbach setzen mit der Jugendleiter-Card ein Zeichen für Verantwortung im Ehrenamt. (red)

Ehrenamtlich engagierte Jugendliche und junge Erwachsene aus den Jugendclubs (JCs) Gersheim und Niedergailbach haben jetzt im Rathaus Gersheim ihre Jugendleitercards (JuLeiCas) bekommen. Neben den frisch gebackenen Jugendleitern waren der Bürgermeister der Gemeinde Gersheim, Alexander Rubeck, der Jugendbeauftragte Holger Frenzel, die Ortsvorsteher von Gersheim, Steffen Lauer, und von Niedergailbach, Martin Vogelgesang, sowie die Jugendbildungsreferentin des Verbandes saarländischer Jugendzentren in Selbstverwaltung (juz-united), Kerstin Himmelmann, mit dabei. Bürgermeister Alexander Rubeck hob die große Bedeutung der Jugendclubs als jugendkulturelle Institutionen für Jugendliche in den Ortsteilen hervor.


Die Jugendbildungsreferentin Kerstin Himmelmann betonte, dass das ehrenamtliche Engagement der Jugendlichen für Jugendliche viele Anforderungen und auch eine große Verantwortung mit sich bringt. An diesen Aufgaben entwickelten sich soziale, organisatorische und auch handwerkliche Fertigkeiten, eine lebendige Demokratie entstehe. Zugleich wünschte sie sich für die engagierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen weiterhin gesellschaftliche und politische Wertschätzung: sie leisteten wertvolle Arbeit, die auch für die Gemeinde von großem Nutzen sei. Die Bereitstellung von Räumen sei eine Investition in die Zukunft, indem sie die Identifikation mit und somit die Bleibewahrscheinlichkeit der jungen Menschen in ihrer Kommune erhöhe.

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben sich im Rahmen ihrer Jugendleiter-Ausbildung bei juz-united mit den Themen Recht und Finanzen in selbst verwalteten Jugendclubs, Team und Kommunikation, Konfliktmanagement, Zukunftswerkstatt, Umgang mit Sucht und Alltagsdrogen, Konzertmanagement und Diskriminierungsfreier Offener Jugendarbeit auseinander gesetzt. Die Jugendleiter-Ausbildung bei juz-united ist speziell auf die Leitung von selbst verwalteten Jugendzentren zugeschnitten. Die JuLeiCa ist offizieller Nachweis für ehrenamtliches Engagement und entsprechende Fortbildungen und bietet auch Vergünstigungen für die Inhaber. Kerstin Himmelmann lobte die Teilnehmenden: die JuLeiCa-Ausbildung der Ehrenamtlichen sei mit viel Vergnügen verbunden gewesen, auch, da die bearbeiteten Themen immer auf großes Interesse gestoßen seien.



Es folgte die Übergabe der JuLeiCas: Dennis Robertus (Vorsitzender JC Gersheim), Marvin Mußzeyko (Kassenwart JC Gersheim), Fabian Fuhrmann (Beisitzer JC Gersheim) und Daniel Hertzler (2. Vorsitzender JC Niedergailbach) erhielten ihre JuLeiCas, Urkunden und Handbücher von Kerstin Himmelmann. Pascal Vinzent (Vorsitzender JC Niedergailbach), Marc Moschel (2. Vorsitzender JC Gersheim), Adam Prohaska (Schriftführer JC Gersheim) konnten nicht vor Ort sein.

Bürgermeister Alexander Rubeck, der Jugendbeauftragte der Gemeinde, Holger Frenzel, sowie die Ortsvorsteher Steffen Lauer und Martin Vogelgesang gratulierten den jungen JuLeiCa Inhabern zu ihrer Ausbildung und ihrem Engagement und zeigten sich sehr zufrieden mit der ehrenamtlichen Arbeit in den Jugendclubs Gersheim und Niedergailbach. Sie sicherten ihre weitere Unterstützung zu. Die Vorstände der JCs hatten zuvor über aktuelle Pläne und Projekte berichtet.

Wer an der JuLeiCa-Ausbildung bei juz-united Interesse hat, kann sich unter www.juz-united.de informieren oder wendet sich an Kerstin Himmelmann: kerstin.himmelmann@juz-united.de. www.juleica.de