| 20:23 Uhr

Walsheim
Wachwechsel im Team des Kaffeenachmittags

Das neue Kaffeenachmittagsteam von Walsheim: (hinten von links) Marlene Martin, Werner und Brigitte Schwarz mit den langjährigen Leiterinnen Hedwig Lugenbiel (vorn links) und Rosemarie Thomann.
Das neue Kaffeenachmittagsteam von Walsheim: (hinten von links) Marlene Martin, Werner und Brigitte Schwarz mit den langjährigen Leiterinnen Hedwig Lugenbiel (vorn links) und Rosemarie Thomann. FOTO: Wolfgang Degott
Walsheim. Neue Bank auf dem Friedhof, Spenden für Friedhofshalle, Kirche, Kindergarten oder Feuerwehr. Zwei Leitern für den Brauereikeller oder die Unterstützung beim Bau des Tretbeckens, dem Spielplatz am Sportplatz, all das und viel mehr hatte der monatliche Kaffeenachmittag ermöglicht. Das gesellige Beisammensein, bei dem immer Kuchen gespendet wurden, deren Erlös für diese wohltätigen Zwecke verwendet wurde, ist zu einem festen Bestandteil der Walsheimer Dorfgemeinschaft geworden. Dieser wurde in den 1980er Jahren durch den evangelischen Frauenbund unter der Leitung von Jakobine Platz- öder und Erna Oesterlein ins Leben gerufen. Vor 25 Jahren folgten an führender Stelle Hedwig Lugenbiel, Rosemarie Thomann und Elfriede Hänisch. Von Wolfgang Degott

Neue Bank auf dem Friedhof, Spenden für Friedhofshalle, Kirche, Kindergarten oder Feuerwehr. Zwei Leitern für den Brauereikeller oder die Unterstützung beim Bau des Tretbeckens, dem Spielplatz am Sportplatz, all das und viel mehr hatte der monatliche Kaffeenachmittag ermöglicht. Das gesellige Beisammensein, bei dem immer Kuchen gespendet wurden, deren Erlös für diese wohltätigen Zwecke verwendet wurde, ist zu einem festen Bestandteil der Walsheimer Dorfgemeinschaft geworden. Dieser wurde in den 1980er Jahren durch den evangelischen Frauenbund unter der Leitung von Jakobine Platz-
öder und Erna Oesterlein ins Leben gerufen. Vor 25 Jahren folgten an führender Stelle Hedwig Lugenbiel, Rosemarie Thomann und Elfriede Hänisch.


Der Treff an jedem zweiten Mittwoch des Monats in der alten Schule ist für jedermann offen. In den letzten Jahren wurden sie zudem von Karoline Kossack, der Vorsitzenden des Pensionärvereins, Marlene Martin und Brigitte Schwarz unterstützt. Dieses Trio macht jetzt alleine weiter und hat mit Werner Schwarz einen weiteren Mitstreiter gefunden. Er dankte den beiden „Pionierinnen“ für ihr selbstloses Engagement und hoffte, dass sie jetzt als Gäste bei den Kaffeenachmittagen begrüßt werden können.