| 21:16 Uhr

Gersheim
Sozialtag der Pfalzwerke in der DRK Seniorenresidenz Gersheim

Die Pfalzwerke hatten ihren Sozialtag.
Die Pfalzwerke hatten ihren Sozialtag. FOTO: DRK/Martin Erbelding
Gersheim. Die Auszubildenden der Pfalzwerke Rheinland-Pfalz mit Sitz in Ludwigshafen besuchten jetzt die DRK-Seniorenresidenz Gersheim im Rahmen Ihres Sozialtages 2017. Mitarbeiter der Pfalzwerke selbst haben die Pflegeeinrichtung des Roten Kreuzes in Gersheim als gute und menschlich geführte Einrichtung der Leitung der Ausbildungsstätte der Pfalzwerke für diesen Sozialtag empfohlen. Eine besondere Anerkennung für die Arbeit der Mitarbeiter in diesem Haus in Gersheim. Geschäftsführer Theo Schwarz begrüßte die Auszubildenden und die Leiterin der Ausbildungsstätte, Dörte Brichmann, und stellte das gemeinsam erstellte Tagesprogramm für die Auszubildenden vor. In fünf Arbeitsgruppen wurden die Azubis auf die Wohnbereiche verteilt. Dort haben sie gemeinsam mit den Bewohnern und den Sozialbetreuern des Hauses verschiedene Aufgaben für und mit den Bewohnern übernommen. Dazu gehörte die gemeinsame Zubereitung von Essen für die Bewohner, das gemeinsam Mittagessen, Bastelarbeiten für Weihnachten, Sitzgymnastik mit den Bewohnern, Gesellschaftsspiele, Malen und Vorlesen. Theo Schwarz, Heimleiter und Geschäftsführer, erläuterte den jungen Gästen die Aufgaben des Hauses und das Betreuungskonzept. Dabei spiele die Zuwendung zu den Menschen, mit unterschiedlichen Betreuungsbedarfen, eine wesentliche Rolle, ebenso eine freundliche und familiäre Atmosphäre. Hierbei hat unter anderem das Bistro Henry – als Integrationsstätte – eine wichtige Aufgabe. Wie das DRK weiter mitteilt, waren die Auszubildenden überrascht von den Möglichkeiten, gemeinsam mit den Menschen dort etwas zu tun, trotz deren hohen Alters und ihrer Pflegebedürftigkeit. Sie haben viel Dankbarkeit erfahren, und viele haben den jungen Menschen auch manches aus ihrem Leben erzählt. red

Der Höhepunkt des Programms waren die Lieder, die die Auszubildenden mit Begleitung eines Saxofons und eines Keyboards den somatisch erkrankten Bewohnern vortrugen. Die Auszubildenden hatten diese eigens für den Sozialtag einstudiert.



Die Einrichtung ist voll und ganz in das Gemeinwesen integriert, so Schwarz am Ende des Tages. Ausbildungsleiterin Brichmann bedankte sich mit ihren beiden Ausbildern für die reibungslose Vorbereitung und die Offenherzigkeit, mit der man empfangen wurde. Es war ein Glücksfall und eine richtige Entscheidung nach Gersheim zum Roten Kreuz zu kommen, so Brichmann.

Beim Sozialtag der Pfalzwerke in der DRK-Seniorenresidenz besuchten Auszubildende die Menschen in der Pflegeeinrichtung.
Beim Sozialtag der Pfalzwerke in der DRK-Seniorenresidenz besuchten Auszubildende die Menschen in der Pflegeeinrichtung. FOTO: Erbelding