| 20:32 Uhr

Auszeichnungen
Neue Partnerbetriebe ausgezeichnet

Auszeichnung der neuen Partnerbetriebe mit (von links) Gerhard Mörsch, Geschäftsführung Biosphärenzweckverband, Annette Hartz, Götz Wenseler, Rosalinde Bachmann, Andreas Dörr, Birgit Grauvogel, Leitung der Tourismus-Zentrale Saarland und Vergaberatsvorsitzende, Peter Habermann, Michael König, Theophil Gallo, Landrat und Verbandsvorsteher Biosphärenzweckverband, Axel Kammerer, Julia Saar, Projektkoordination Partner-Initiative.
Auszeichnung der neuen Partnerbetriebe mit (von links) Gerhard Mörsch, Geschäftsführung Biosphärenzweckverband, Annette Hartz, Götz Wenseler, Rosalinde Bachmann, Andreas Dörr, Birgit Grauvogel, Leitung der Tourismus-Zentrale Saarland und Vergaberatsvorsitzende, Peter Habermann, Michael König, Theophil Gallo, Landrat und Verbandsvorsteher Biosphärenzweckverband, Axel Kammerer, Julia Saar, Projektkoordination Partner-Initiative. FOTO: Ralf Louis
Reinheim. Das Netzwerk des Biosphärenreservats wurde um fünf neue Betriebe ergänzt. red

Im Rahmen des Biosphärenfestes im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim wurden fünf neue Partnerbetriebe
des Biosphärenreservates Bliesgau offiziell ausgezeichnet. Landrat Theophil Gallo betonte die Bedeutung der Partnerbetriebe für die Region: „‚Wir freuen uns sehr, dass sich immer mehr Betriebe als Botschafter des Biosphärenreservates sehen und den Biosphären-Gedanken an die Gäste, aber auch an die Einwohner der Region weitertragen.“ Die Identifikation mit den Zielen und Inhalten des Biosphärenreservates sei eines der wichtigsten Kriterien, die ein Partnerbetrieb erfüllt. Die natürliche Umwelt zu schützen und sie den Gästen erlebbar zu machen sowie die nachhaltige Regionalentwicklung zu stärken, seien weitere Ziele der Partnerschaft. So sähen es auch Götz Wenseler und sein Team vom Gästehaus Neumühle in Ormesheim. Das historische ehemalige Bauernhaus wurde als Ferienwohnung und Gästeunterkunft ausgezeichnet. Ebenfalls über die Anerkennung als Partner freut sich Rosalinda Bachmann vom VeBistro - das vegane Bistro im Haus Lochfeld, wie der Saarpfalz-Kreis weiter mitteilt. Auch innovative Ideen überzeugen den Biosphärenzweckverband, wie beispielsweise das Projekt „Holz und Honig“ der Imkerei Axel Kammerer, die als streuobstverarbeitender Betrieb ausgezeichnet wurde. Die Bioland-Bäckerei König in St. Ingbert wurde als lebensmittelverarbeitender Betrieb ausgezeichnet, der bereits sehr gut mit anderen Betrieben vernetzt ist. Der Ratskeller Saarbrücken ist als erster Partnerbetrieb in der Landeshauptstadt dem Netzwerk beigetreten. „Restaurants und Hotels müssen ihren Betriebssitz nicht zwangsläufig in der Gebietskulisse des Biosphärenreservates haben, sondern dürfen auch in der angrenzenden Region als Botschafter über die Grenzen hinaus fungieren. Aktuell zählt das Partnerbetriebe-Netzwerk im Biosphärenreservat Bliesgau 48 Betriebe“ heißt es abschließend.