| 20:32 Uhr

Bliesdalheim
Mit jedem Haarschnitt gab es Geld für die Schutzengel

Bliesdalheim. Im Dezember 2015 eröffnete Ulrike Bergmann ihren eigenen Friseursalon in Bliesdalheim. Tochter Natascha, die sich im zweiten Ausbildungsjahr befindet, lernt im Salon ihrer Mutter alles rund um das Thema gepflegte Haare und Stylings. Inzwischen zur Tradition geworden ist im Friseursalon in der Adventszeit das Aufstellen einer Spendenbox für den gemeinnützigen Blieskasteler Schutzengelverein. red

Im Dezember 2015 eröffnete Ulrike Bergmann ihren eigenen Friseursalon in Bliesdalheim. Tochter Natascha, die sich im zweiten Ausbildungsjahr befindet, lernt im Salon ihrer Mutter alles rund um das Thema gepflegte Haare und Stylings. Inzwischen zur Tradition geworden ist im Friseursalon in der Adventszeit das Aufstellen einer Spendenbox für den gemeinnützigen Blieskasteler Schutzengelverein.


In Fortsetzung dieser schönen Tradition sammelten die beiden Frauen wieder vom 1. Dezember bis Silvester Spendengeld für Hilfsprojekte des Schutzengelvereins. Ulrike und Natascha Bergmann baten ihre Kunden wieder um Geldspenden für den guten Zweck. Diese kamen der Bitte gerne nach und spendeten großzügig. Am Ende der Aktion waren 300 Euro zusammengekommen, die Ulrike Bergmann und Tochter Natascha. jetzt dem Schutzengel-Vereinsvorsitzenden Klaus Port zur Einzahlung auf das Spendenkonto des Vereins überreichten.

In seinen Dankesworten fand Port viel Lob und Anerkennung für die Aktion von Familie Bergmann und hob die nicht alltägliche Spendenfreudigkeit der Kunden des Frisörsalons hervor, die zu dem Spendenergebnis mit beigetragen haben, wie der Verein weiter mitteilt.