| 20:28 Uhr

Medelsheimer Frauen im Tief: 1:8 und Pokalaus

Medelsheim. Die Fußballerinnen der SG Parr Medelsheim sind in diesen Tagen im Dauereinsatz. In der Regionalliga Südwest empfangen sie an diesem Sonntag um 14 Uhr den Tabellenvierten SC Bad Neuenahr. Die SG Parr ist mit elf Zählern Letzter. Davor liegen die punktgleichen 1. FFC Montabaur und 1. FC Riegelsberg sowie der FC Bitburg, der 13 Zähler aufweist. Das Hinspiel in Bad Neuenahr hatte die Elf von Trainer Nenad Drljaca mit 1:3 verloren. sho

Die Fußballerinnen der SG Parr Medelsheim sind in diesen Tagen im Dauereinsatz. In der Regionalliga Südwest empfangen sie an diesem Sonntag um 14 Uhr den Tabellenvierten SC Bad Neuenahr. Die SG Parr ist mit elf Zählern Letzter. Davor liegen die punktgleichen 1. FFC Montabaur und 1. FC Riegelsberg sowie der FC Bitburg, der 13 Zähler aufweist. Das Hinspiel in Bad Neuenahr hatte die Elf von Trainer Nenad Drljaca mit 1:3 verloren.


In der Liga kam die SG am vergangenen Sonntag beim Tabellenzweiten SC Siegelbach mit 1:8 unter die Räder. Für den SC trafen die ehemalige Jägersburgerin Laura Ofiara in der achten Minute, Lena Zimmermann (28.), Katharina Rheinheimer (32., 81.), Maja Metzger (37., 69,), Katharina Mey (73.) sowie Nadine Vanessa Stahl in der 77. Minute. Für die Gäste machte Stefanie Müller in der 59. Minute das Ehrentor.

Drei Tage später kam für die Parr am Mittwochabend auch im Saarlandpokal-Viertelfinale das Aus. Die 0:1-Niederlage nach Verlängerung beim Verbandsliga-Spitzenreiter DJK Saarwellingen besiegelte Michaela Scheid mit ihrem Tor des Tages in der 115. Minute.