| 20:31 Uhr

TV Bliesdalheim
Kinder stellen ihre Vielseitigkeit unter Beweis

Hiltrud Weber (stehend rechts) und Bianca Grieser (stehend links) vom Turnverein Bliesdalheim überreichten in der Sporthalle den 33 Kindern des Sportabzeichens ihre Urkunden.
Hiltrud Weber (stehend rechts) und Bianca Grieser (stehend links) vom Turnverein Bliesdalheim überreichten in der Sporthalle den 33 Kindern des Sportabzeichens ihre Urkunden. FOTO: Wolfgang Degott
Bliesdalheim. Turnverein Bliesdalheim fördert den Jugendsport und vergibt an 33 Kinder das Sportabzeichen.

33 Kinder im Alter zwischen sechs und 15 Jahren erwarten beim Turnvereins Bliesdalheim, der in diesem Jahr sein 120-jähriges Bestehen feiert, das Sportabzeichen. Jetzt konnte die Vorsitzende Hiltrud Weber diese während einer kleinen Feierstunde an die Absolventen überreichen. Seit 2010 werde im Verein angeboten das Vielseitigkeitsabzeichen zu erwerben. Radfahren, Ballweiltwurf, Standweitsprung, Bodenturnen, Geräteturnen am Barren oder Reck standen unter anderem ebenso zur Auswahl wie Laufen, Weitsprung und Schwimmen. Sportstätten waren der vereinseigene Sportplatz in Bliesdalheim, die Turnhalle, aber auch die Laufbahn am Sportplatz in Blieskastel, der Bliestal-Freizeitweg fürs Radfahren und die Schwimmbäder in Blieskastel, Walsheim und Zweibrücken.


Am Ende standen zwölfmal Gold, 14 Mal Silber und sieben Mal Bronze zu Buche. Vier Kinder seien zum dritten, drei Kinder zum Zweiten Mal dabei gewesen, so Weber. Das Angebot werde weiter zur Verfügung stehen, von ihr und ihrer Tochter Bianca Grieser betreut. Interessenten können sich unter der Telefonnummer (0 68 43) 87 63 informieren und auch anmelden. Eine Mitgliedschaft im Verein ist keine Voraussetzung.

Die Sportabzeichen-Absolventen beim TV Bliesdalheim sind: Gold: Lina Becker, Robin Blumenauer, Luzie Gerlich, Annika und Torben Grieser, Emelie Klingler, Nils Lippmann, Raphael Motsch, Jonathan Nomine, Hannah Rebmann, Johanna Schmidt und Lea Ulrich; Silber: Lasse und Lia Altenkirch, Jakob Ammann, Emilie Becker, Nadine und Sebastian Daub, Jonas Grieser, Leni Hauck, Sophia Nomine, Hannes Rabung, Hendrik Rebmann, Lisa Ulrich sowie Leo und Luzia Wittenmeier. Bronze: Antonia Ammann, Julian Bähr, Ronja Fries, Lukas Gerlich, Maja Haupenthal, Samuel Klingler und Theo Peifer.