| 20:39 Uhr

Europäischer Kulturpark
Hexisches und Heilsames aus der Natur

Die „Kirrberger Drobbe“ sind spezielle Kräuteressenzen, die der Obst- und Gartenbauverein Kirrberg herstellt.
Die „Kirrberger Drobbe“ sind spezielle Kräuteressenzen, die der Obst- und Gartenbauverein Kirrberg herstellt. FOTO: Ulrike Schneider
Reinheim/Bliesbruck. Beim 7. Heilpflanzentag im Kulturpark Bliesbruck-Reinheim teilen Experten in Workshops ihr Wissen über die heilende Kraft der Kräuter und Pflanzen. red

Der 7. Saarländische Heilpflanzentag am kommenden Sonntag, 27. Mai, im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim im Biosphärenreservat Bliesgau bietet wieder Hexisches und Heilsames, das jedes Kräuterherz höherschlagen lässt. Langjährige Heilpflanzenexpertinnen aus der Region teilen ihr Wissen und ihre Erfahrung in praktischen Workshops mit ihrem Publikum. An den Workshops können sowohl Laien als auch Fachleute teilnehmen, um informative und praktische Tipps zur Anwendung und Zubereitung von Heilpflanzen zu erhalten. Die Teilnehmer/innen werden angeleitet, selbst etwas Heilkräftiges herzustellen, das sie mit nach Hause nehmen können. Sie können aus den folgenden Workshops auswählen:


Vormittags von 11 bis 13 Uhr finden folgende vier Workshops statt: 1. Meditative Kräuterexkursion – Seelenkräuter am Wegesrand, Gemeinsames Herstellen eines Seelenbalsams, 2. Heilsame Wegbegleiter- Spitzwegerich, Schafgarbe & Co, Traditionelle Zubereitung eines Wiesenbalsams im Salbenofen, 3. Quendel, Ysop und Basilikum – Verbündete der Hildegard von Bingen, heute so aktuell wie damals, Herstellung eines Kräutersalzes, 4. Bitterkräuter – Balsam für Leib und Seele, Kräuterführung und Herstellung einer Kräutertinktur.

Nachmittags von 14.30 bis 16.30 Uhr finden folgende vier Workshops statt: 1. Kräuterblütenseife mit heimischen Ölen und Karité Butter (fair gehandelt) – Herstellung einer Blütenseife, 2. Die Sieben-Kräuter-Apotheke für manches „Zipperlein“ – Herstellung einer Teemischung, 3. Kräuterwickel & Auflagen – Kraftpaket für die Gesundheit, praktische Anwendung, 4. Yoga – Heilpflanzen als Seelenpartner – Yogapraxis & Wissenswertes über die Seelenpartner.



Die Teilnahme an einem Workshop kostet jeweils 35 Euro, an zwei Workshops zusammen 60 Euro.

Auftakt der Veranstaltung wird ein Impulsvortrag zum Thema „Heilpflanzen in römischer Zeit“ von Gabriele Geiger sein. Ab 10 Uhr können alle Workshop-Teilnehmer/innen daran teilnehmen.

Parallel zur Veranstaltung findet von 10 bis 18 Uhr ein Markt der Kräuterkostbarkeiten rund um das Fürstinnengrab statt, der regionale, kostbare und in Handarbeit hergestellte Kräuterschätze zum Genießen, Gesundbleiben, Wohlfühlen, Kochen und Backen anbietet. In gemütlicher Atmosphäre findet sich auf dem Markt eine große Vielfalt von Kräutersetzlingen, Saatgut, Räucherwerk, Kräuterkissen, Tees, Tinkturen, Ölen, Salben und vieles mehr. Für hungrige Besucher gibt es exklusive Köstlichkeiten aus der Region. Der Markt kann – auch ohne Teilnahme an den Workshops – kostenlos besucht werden.

Anmelden können sich Teilnehmer bei: Gabriele Geiger, Heilpflanzenschule & Naturheilpraxis, Tel. (0 68 48) 7 00 09 77, E-Mail: post@geiger-heilpraxis.de oder Sandra Woll, Praxis für Ayurveda & Naturheilkunde, Tel. (0 68 94) 88 97 47, E-Mail: info@sanfte-kraft.de.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt es bei der Saarpfalz-Touristik, Paradeplatz 4, Blieskastel, Tel. (0 68 41) 1 04 71 74, E-Mail: touristik@saarpfalz-kreis.de, www.saarpfalz-touristik.de und beim Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim, Robert-Schumann-Straße 2, 66453 Gersheim, Tel. (0 68 43) 90 02 11, E-Mail: info@europaeischer-kulturpark.de.