Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:32 Uhr

Gersheim
Geld gesammelt für den Erhalt der Kriegsgräber

Gersheim. Die Ortsratsmitglieder aus Herbitzheim, Niedergailbach, Reinheim und Walsheim sowie die Mitglieder des Jugendclubs Gersheim sorgen für ein gutes Ergebnis der Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Insgesamt trugen sie 3788,70 Euro zusammen. In Reinheim kam mit 1218,90 Euro das beste Ergebnis zusammen, während die Niedergailbacher mit durchschnittlich 1,43 Euro pro Einwohner am spendabelsten gewesen waren. Von Wolfgang Degott

Im Einzelnen kam es zu folgenden Spendensummen: Gersheim 564,70 Euro, Herbitzheim 666,50 Euro, Niedergailbach 702 Euro, Reinheim 1218,90 Euro und Walsheim 636,60 Euro. In Bliesdalheim, Medelsheim, Peppenkum/Utweiler, Rubenheim und Seyweiler fanden keine Sammlungen statt.